Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Neu: Postfiliale im Wurzener Bahnhof
Region Wurzen Neu: Postfiliale im Wurzener Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 31.08.2010
Anzeige

. Die Idee ist nicht neu: Schon vor zwei, drei Jahren hatte sich der Wurzener Geschäftsmann Utz Leischnig darum bemüht, den ungenutzten Schalter neben seiner Fahrkartenausgabe in eine Partnerfiliale der Post umzuwandeln. Damals, kurz nachdem das Unternehmen in seinem imposanten Gründerzeitbau in der Bahnhofstraße die Schotten dicht gemacht hatte, wurde der Vorstoß allerdings abgeschmettert. Inzwischen verändert der gelbe Riese seine Strukturen weiter und hält auch im Internet nach neuen Vertriebspartnern Ausschau.

Diese Chance zur weiteren Belebung des Bahnhofsgebäudes ließ sich Leischnig, der hier 2002 mit Imbiss, Zeitschriften und Reisebedarf den ersten DB Service Store in Sachsen eröffnet hatte, nicht entgehen. Der sperrige Name ist nach dem Verkauf des Bahnhofsgebäudes inzwischen allerdings Geschichte.

Leischnig vereinbarte jetzt mit der deutschen Post ein erweitertes Leistungsangebot und schickte seine beiden Mitarbeiterinnen von der Fahrkartenausgabe zur dreitägigen Weiterbildung nach Leipzig. Werbung und Ausstattung wurden von der Post angeliefert, die den Service mit Pauschale und Provision vergütet. Zu den normalen Öffnungszeiten montags bis freitags von 6 bis 17 Uhr sowie sonnabends von 8 bis 12 Uhr können die Wurzener jetzt auf dem Bahnhof Postsendungen aller Schattierungen loswerden, Briefmarken, Paket-Sets, Briefumschläge mit und ohne Marke kaufen, Nachsende- oder Lagerservice beantragen. Lediglich Postbankgeschäfte werden nicht abgewickelt. „Jetzt muss sich unser Angebot erstmal rumsprechen", ist Leischnig zuversichtlich, dass der zusätzliche Service von Reisenden und Kunden der benachbarten Discounter an der Dresdner Straße angenommen wird. Das ist für ihn ein weiterer Schritt, wieder mehr Menschen in das ehemals so frequentierte Haus an der Bahn zu holen und auch Vandalismus zurückzudrängen.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Mordanschlag auf eine Inlineskaterin in Mark Schönstädt ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Das teilten die Polizeidirektion Westsachsen und die Staatsanwaltschaft Leipzig am Montag mit.

30.08.2010

Die Ermittlungen der elfköpfigen "Sonderkommission Inliner" laufen auf Hochtouren. Nach LVZ-Informationen konzentrierten sich die Nachforschungen der Polizisten zuletzt auf Schüler einer neunten Klasse der Mittelschule Falkenhain.

30.08.2010

[image:php01e3c69b78201008291602.jpg]
Landkreis Leipzig. Bereits zum vierten Mal hieß es am Sonnabend „Nacht der offenen Dorfkirchen".

30.08.2010
Anzeige