Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Oberschule im Lossatal feiert mit 1200 Gäste das 20-jährige Bestehen des Fördervereins
Region Wurzen Oberschule im Lossatal feiert mit 1200 Gäste das 20-jährige Bestehen des Fördervereins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 08.09.2017
Kultig im Kilt: Die beiden Dudelsackspieler eröffneten das Schulfest auf dem Gelände in der Karl-Haupt-Straße 3. Quelle: privat
Anzeige
Lossatal/Falkenhain

Nur Fliegen ist schöner: Und dennoch hatten die Gäste ihren Spaß. Wagemutige zum Beispiel beim Vor- und Rückwärtssalto auf dem Bungee-Trampolin. Andere bewiesen eine ruhige Hand beim Jonglieren eines Balles mithilfe einer Baggerschaufel. All das erlebten die Besucher kürzlich beim Schulfest der Oberschule im Lossatal in Falkenhain. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Fördervereins lud die Bildungsstätte in die Karl-Haupt-Straße 3 ein und mehr als 1200 Schüler, ehemalige Absolventen, Eltern, Großeltern und Kooperationspartner kamen.

„Das gesamte Schulgelände diente an diesem Tag als Festplatz mit vielen Attraktionen für Jung und Alt“, freut sich Schulleiterin Ramona Zauner im Nachgang über den Zuspruch. Kein Wunder. Denn zum Angebot unter freiem Himmel gehörte auch das Grips-Mobil des Deutschen Roten Kreuzes, und am Kräuterstand durfte so mancher seine Kenntnisse der heimischen Flora unter Beweis stellen. Allerdings wurde das Fest kariert und mit durchdringendem Sound eröffnet. Dudelsackspieler in traditioneller Tracht bahnten sich beim Start ihren Weg durch das staunende Publikum. Im Anschluss bewiesen die Falkenhainer Turner ihr Talent mit einem sportlichen Programm, dem eine musikalische Darbietung der Schülerinnen Pauline und Hanna aus der zehnten Klasse folgte. Viele Lacher und noch mehr Beifall erhielt ferner das Lehrertheater, das diesmal die sächsische Variante von „Die sieben Geißlein“ aufführte. Nicht zuletzt lockte ein riesiger Fundus an Büchern im Speiseraum der Schule vor allem Leseratten.

„Ein sehnsüchtig erwarteter Höhepunkt des Abends war die Verlosung der Tombola-Hauptpreise“, so Zauner. Schließlich winkten tolle Preise – darunter ein Fernseher, eine Basketballanlage, ein Drei-Mann-Zelt oder ein E-Book. „Die Kameraden der Falkenhainer Feuerwehr begeisterten mit ihrem Löschzug Groß und Klein und boten, ebenso wie die Familie Uhlemann vom Pferde-Hof Falkenhain mit dem Kremser, eine Fahrt durch unser schönes Lossatal an.“

Letztlich, fügt Zauner an, sei ein Fest wie dieses nicht ohne Unterstützung vieler möglich. Daher dankt sie im Namen der Schulleitung allen Helfern, Firmen und Förderern, die zum Erfolg beitrugen. Insbesondere den „großzügigen Sponsoren, den Mitgliedern des Fördervereins sowie der Vorsitzenden Petra Wallis, die mit viel Geduld und Zuversicht die Fäden in der Hand hielt“.

Von Kai-Uwe Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Der Porphyr und sein edles Geheimnis“ lautet das Thema einer Sonderausstellung, die der Förderverein Rittergut Trebsen am Sonnabend präsentiert. Zu den Fundstücken der Region gehört auch ein zwölf Kilogramm schwerer Amethyst, der übrigens wie viele andere Steine zum Verkauf steht. Der Erlös kommt einem Schülerprojekt zugute.

11.09.2017

Im Fall der mutmaßlich ausgesetzten und von einem Tumor entstellten Katze aus Wurzen gibt es neue Erkenntnisse: Der Halter gab eine Stellungnahme bei der LVZ-Redaktion ab. Fest steht nun: Uschi, wie das Tier hieß, wurde nicht ausgesetzt, sondern bis zuletzt umsorgt. Tierheimleiterin Ursula Zirkenbach kritisiert das Verhalten des Besitzers dennoch.

11.09.2017

Auf die Kruste kommt es an. Und darauf, ob die Brötchen rösch sind. Darum ging es jetzt bei der Brot- und Brötchenprüfung der Bäckerinnung Landkreis Leipzig/Nordsachen, die in Wurzen und Geithain stattfand.

09.03.2018
Anzeige