Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Osterblume auf dem Rückzug

Osterblume auf dem Rückzug


Wurzen/Dehnitz. Noch vor Jahren blühten hoch oben auf dem Wachtelberg in Dehnitz gut 3000 Osterblumen.

. Heute sind es lediglich 500 Pflanzen, wie Klaus Zeibig bestätigt. Und es werden von mal zu mal weniger. Darauf reagierte jetzt die Landkreisbehörde in Borna, schaltete Spezialisten der Walter-Meusel-Stiftung aus Chemnitz ein, um den Bestand der Gemeinen Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris) am letzten sächsischen Standort rund um den Bismarckturm zu erhalten.

Zu den Details des Arten- und Pflegeprojektes weiß Sigbert Kaluza vom Umweltamt mehr. „Der Wachtelberg ist eigentlich ein idealer Standort für die Pflanze. Allerdings gefährdet die zunehmende Sommertrockenheit den derzeitigen Bestand", erzählt der Fachmann. Daher aktivierte das Umweltamt die Walter-Meusel-Stiftung, die den Arktisch-Alpinen Garten in Chemnitz betreibt. Ziel des aktuellen Projektes sei der Erhalt und die Regenerierung der floristischen Besonderheit. Zunächst werden die Experten, so Kaluza, den vorkommenden Pflanzen Samen entnehmen. Mittels Nach- und später Anzucht soll der momentane Bestand nicht nur stabilisiert, sondern in Zukunft vergrößert werden. Noch fließt das Geld für die Initiative in Dehnitz aus dem Fördertopf der Umweltstiftung des Landkreises, wie Behördensprecherin Brigitte Laux sagt. Allerdings gebe es Bemühungen, in Zukunft den „Freistaat in die Verantwortung zu nehmen".

Mit den Spezialisten aus Chemnitz hat der Landkreis bereits hinlänglich Erfahrung gesammelt. So betreut die Stiftung bereits den Kamm-Wurmfarn, der auf der „Roten Liste für Farn- und Samenpflanzen" mit der Gefährdungskategorie zwei versehen ist. Von ehemals fünf Vorkommen konnte im Regierungsbezirk Leipzig nur noch eines nachgewiesen werden. Deswegen beantragte die Stiftung im Jahr 2001 das „Artenhilfsprojekt Alte See Grethen" und startete es zwölf Monate später. Mit Erfolg. Etwa 95 Prozent der ausgebrachten Pflanzen fassten Fuß und etablierten sich im Erlenbruchwald.

Ob die Zukunft der Osterblume ebenso gut aussieht? Zumindest Klaus Zeibig hofft es. Immerhin wachte der 72-Jährige zu den Osterfeiertagen wieder auf dem höchsten Punkt des Wurzener Landes. In gewohnter Art und Weise: Bekleidet mit olivgrüner Jacke und auf der Brust das Fernrohr. Spaziergänger aus nah und fern, die das lange Wochenende für einen Abstecher nach Dehnitz nutzten, dabei aber vom Weg abkamen oder allzu neugierig den festen Tritt verließen, wurden mit lauten Rufen vom Turm zur Räson gebeten. Einheimische kennen das Schauspiel und sehen es Zeibig nach. Schließlich wacht er seit einem halben Jahrhundert über das mittlerweile 29 Hektar große Naturschutzgebiet mit Argusaugen – dem letzten Refugium der Osterblume in Sachsen und ihr östlichster Standort in Mitteleuropa.

Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.02.2018 - 08:05 Uhr

Landesklasse: Eisenbahner erwarten Wurzen.

mehr