Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Panitzsch: Hausbesitzer trifft in eigener Küche auf einen Einbrecher
Region Wurzen Panitzsch: Hausbesitzer trifft in eigener Küche auf einen Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 08.03.2018
Ein Hausbesitzer traf in der Küche auf einen Einbrecher. (Symbolfoto)
Anzeige
Borsdorf/Panitzsch

Im Borsdorfer Ortsteil Panitzsch hat ein Eigenheimbesitzer einen Einbrecher überrascht. Der Täter war am Dienstag, 10.30 Uhr, nach Aufhebeln eines Fensters in das Einfamilienhaus gelangt. Nach Angaben der Polizei durchsuchte er das Haus nach Beute – packte diversen Schmuck, einen Kosmetikkoffer und ein teures Mobiltelefon ein.

Letzteres hatte der 53-jährige Bewohner vergessen und kehrte deswegen zu dem Haus zurück, um es zu holen. Er traute seinen Augen nicht, als in der Küche ein Fremder stand, der gerade einen Schrank durchwühlte.

Offensichtlich unbeeindruckt von der Situation drehte der Täter sich um und sagte in akzentfreiem Deutsch „Guten Tag.“ Danach sprang er mit seinem Diebesgut aus dem von ihm geöffneten Küchenfenster. Der 53-Jährige verfolgte den Mann, stolperte aber über einen Blumenkübel und verletzte sich leicht am Knie.

Er folgte dem Einbrecher schließlich mit dem Auto zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes – Passanten hatten ihm zugerufen, dass der Mann dorthin gelaufen wäre. Zwischenzeitlich rief er die Polizei. Beamte setzten einen Fährtenhund ein, der jedoch nicht zum Täter führte.

Hinweise gesucht

Der Zeuge beschrieb den Mann als etwa Mitte 20 Jahre, circa 1,80 Meter groß mit dunklem Teint und dunklen Haaren, aber kein südländischer Typ. Er trug eine dunkle Hose, einen dunkelblauen Kapuzenpullover und hatte einen großen schwarzen Rucksack bei sich.

Die Höhe des Gesamtschadens konnte der 53-Jährige noch nicht angeben. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pläne für den Ausbau der Bundesstraße 6 in Machern stellte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr vor. Anwohner verbinden mit dem Vorhaben die Hoffnung auf weniger Lärm und mehr Sicherheit vor ihrer Haustür. So soll es in einigen Abschnitten separate Lösungen für Fußgänger und Radfahrer geben.

11.03.2018

Der jüngste Fall von bestätigter Afrikanischer Schweinepest bei einem Wildtier ist nur 300 Kilometer von der sächsischen Landesgrenze entfernt. Die Experten gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die hochansteckende Krankheiten aus Osteuropa auch die Region Leipzig erreicht. Die Folgen wären fatal.

07.03.2018

Nach dem Überfall auf eine schwangere Afrikanerin in Wurzen ermittelt nun die Leipziger Staatsanwaltschaft gemeinsam mit der Polizei. Es werden Zeugen des Überfalls und weitere Hinweise gesucht.

07.03.2018
Anzeige