Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Polizeiübung: Hundertschaft fällt in Borsdorf ein
Region Wurzen Polizeiübung: Hundertschaft fällt in Borsdorf ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 19.05.2015
Nur eine Übung: Polizisten stürmen auf den Borsdorfer Bahnhof zu. Quelle: Polizei
Anzeige
Borsdorf

h Leipzig gewartet, um dort ins Kino zu gehen - eine Ferienaktion. Sein Freund Stan schaut fasziniert auf die Fotos in seinem Smartphone. Hoffentlich ist alles drauf.

Um kurz vor 8 Uhr bot sich den zwei Jungs ein unerwartetes Spektakel. Über 20 Mannschaftswagen der sächsischen Bereitschafts- und der Bundespolizei fuhren mit Blaulicht auf den kleinen Parkplatz des leerstehenden Bahnhofs und umzingelten eine Gruppe zivil gekleideter Leute. "Das waren Jugendliche", mutmaßen Justin und Stan, "keine Ahnung, was da los war." "Eine Übung", erklärt Marc-André Adermann, Sprecher der Bereitschaftspolizei, "zur ordnungsgemäßen Übergabe von Fußballfans an die Landespolizei." Die Fans waren selbst Polizisten. Um 7 Uhr ging die Übung mit der Begleitung im Zug von Leipzig nach Borsdorf los. Dort wurden die Fans dann in einen Bus verfrachtet. Endstation der Übung: das Bruno-Plache-Stadion in Probstheida.

Angekündigt wurde die Aktion bei der Kommune. Nicht aber bei der kleinen Bahn- und Postagentur am Bahnhof. "Das war ein richtiger Schock, als die hier einfuhren", berichtet die 31-jährige Sandra Heinrich, während sie ein Paket entgegennimmt. Naja", funkt Bruder Marco dazwischen und schmunzelt. Er sitzt hinter einem Tisch und scheint sich um den Fahrkartenverkauf zu kümmern. "Zumindest waren wir für eineinhalb Stunden die bestbewachte Post in Deutschland."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.07.2013

Lisa Berins

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wecken früh um sechs, Truppenverpflegung und Schulungen im Tarnanzug - all diese Dinge standen jetzt für Frank Lange auf dem Tagesplan. Für eine Woche zog der ehemalige Macherner Bürgermeister, der im April aus dem Amt schied, in der Lüneburger Heide ins Feld.

19.05.2015

Wenn gute Laune in der Luft liegt, sich Nostalgie und Moderne treffen, Musik zum Feiern lädt, ist Sommerfest im Tankstellen-Museum Borsdorf: Hunderte Besucher gingen am Sonnabend auf Zeitreise durch die Tankstellengeschichte und ließen sich vom bunten Programm rund um die vielseitige Ausstellung begeistern.

19.05.2015

"Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen", ertönt aus den Lautsprechern. Eine Frau wird im Rollstuhl über die grüne Wiese des Altenpflegeheims Bergstraße geschoben.

19.05.2015
Anzeige