Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Preis der Sächsischen Jugendstiftung für Grimmaer Gymnasiasten

Verleihung in Wurzen Preis der Sächsischen Jugendstiftung für Grimmaer Gymnasiasten

Auch die Schülerinitiative „St. Augustin denkt bunt“ des Grimmaer Gymnasiums gehört zu den Gruppen und Initiativen, die Freitagabend von der Sächsischen Jugendstiftung mit dem Preis „Selbstverständlich menschlich“ ausgezeichnet wurden.

Ausgezeichnet wurden auch Schüler des Grimmaer St.-Augustin-Gymnasiums.

Quelle: Andreas Röse

Wurzen. Beim Netzwerk für Demokratische Kultur am Domplatz in Wurzen wurden Freitagabend Abend Gruppen und Initiativen aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen sowie der Stadt Leipzig mit dem Preis „Selbstverständlich menschlich“ ausgezeichnet. Es handelt sich um eine Auszeichnung, mit der die Sächsische Jugendstiftung das Engagement junger Leute zwischen zwölf und 27 Jahren für Flüchtlinge würdigt. „Es ist ein Preis für junge Menschen, die uneigennützig versuchen, Geflüchteten die Ankunft und den Aufenthalt in Sachsen zu erleichtern“, sagt Tobias Heinemann, der Geschäftsführer der Sächsischen Jugendstiftung.

Ausgezeichnet wurde am Abend auch die Schülerinitiative „St. Augustin denkt bunt“ vom Grimmaer St.-Augustin-Gymnasium, die im August zu einem Projekttag mit einem Fußballturnier und einem Konzert eingeladen hatte. Zu der Veranstaltung, bei der es rund um den Fußballplatz einen Siebdruckstand und eine Graffitiwand sowie Informations- und Essensstände gab, hatten die Schüler auch Asylbewerber eingeladen, für die zudem ein Fahrservice organisiert war. Die Grimmaer Schüler erhielten wie alle anderen Preisträger auch 500 Euro.

Zu den Preisträgern gehören auch die Initiative Peperonici aus Leipzig, drei Leipziger Studentinnen, die sich ehrenamtlich als Asylrechtsberaterinnen engagieren, die Neuntklässler der Leipziger Lene-Voigt-Oberschule Leipzig, die sich um junge Asylbewerber in einem ehemaligen Jugendklub kümmern sowie die Kampagne zur Flüchtlingshilfe des Schülerrats der Leipziger Max-Klinger-Schule. Zudem wurde die Initiatoren eines Deutschkurses in einem Stadtteilladen in Leipzig ausgezeichnet.

Insgesamt wurden in Sachsen in diesem Jahr etwa 40 Preise zu jeweils 500 Euro vergeben, teilte Jugendstiftungsgeschäftsführer Heinemann weiter mit. So fanden beziehungsweise finden Auszeichnungsveranstaltungen in Freiberg, Zwickau, Pirna und Bautzen statt. Dabei, so heißt es in der Ausschreibung des Preises, spiele es bei den Auszeichnungen keine Rolle, ob es sich um lose Gruppen, Initiativen, Vereinsmitglieder oder Schulklassen handle. Ausgezeichnet würden Aktionen in Sachsen, „die sich wohlwollend und direkt unterstützend an geflüchtete Menschen“ wenden. Dabei es von Bedeutung, dass auch „die ganz kleinen, eher selbstverständlichen Aktivitäten“ gewürdigt werden.

Die Sächsische Jugendstiftung wurde im Jahr 1997 nach einem Beschluss des Landtages gegründet. Sie initiiert eigene Programme und unterstützt sächsische Initiativen. Um den Preis „Selbstverständlich menschlich“ hatten sich nach Angaben von Geschäftsführer Heinemann in diesem Jahr mehr als 700 junge Leute beworben.

Von Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

28.07.2017 - 06:02 Uhr

Der stark verjüngte ESV hinterließ einen guten Eindruck - Kreisoberligist aus Bennewitz bietet lange Paroli

mehr