Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Püchauer wollen altes Brunnenhaus auf ihrem Dorfplatz errichten
Region Wurzen Püchauer wollen altes Brunnenhaus auf ihrem Dorfplatz errichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 15.09.2017
Quelle: c
Anzeige
Machern/Püchau

Für die Umgestaltung des Dorfplatzes in Püchau setzt sich die Macherner CDU gemeinsam mit Dorfbewohnern und weiteren Akteuren ein. Derzeit ist der Platz alles andere als ein Schmuckstück. „Wir möchten gern, dass an dieser Stelle ein Brunnenhäuschen nach historischen Vorlagen wieder errichtet wird“, berichtete CDU-Ortsvorsitzende Petra Puttkammer. Kürzlich hatten die Christdemokraten zum Themen-Café unter freiem Himmel eingeladen, um einen Anstoß zu geben und erste Entwürfe zur Diskussion zu stellen. „An Ort und Stelle sind wir mit vielen interessierten Bürgern ins Gespräch gekommen“, freute sich Puttkammer über die gute Resonanz.

Auf Initiative der Macherner CDU wurden erste Entwürfe für die Gestaltung des Püchauer Dorfplatzes mit einem historischen Brunnenhaus vorgestellt.

Eines sei dabei zu spüren gewesen: „Die Püchauer wünschen sich dringend einen zentralen Platz, an dem sie sich begegnen und zum Dorfschwatz treffen können.“ Und der Dorfplatz sei dafür wie geschaffen: „Besonders ältere Einwohner erinnern sich noch gut daran, das früher der ganze Ort sein Wasser an dieser Stelle holte. Mit Eimern und Tragebalken pilgerte ganz Püchau zum Wasserquell.“

Auch Gespräche mit dem Denkmalschutz habe es schon gegeben, wie der Platz gestaltet werden kann. Denn im ältesten Dorf Sachsens sind in Nachbarschaft von Schloss und Kirche auch historische Prämissen zu berücksichtigen. „Hier können wir nichts Neumodisches hinstellen“, ist Petra Puttkammer und ihren Mitstreitern bewusst. „Das muss schon zum historischen Ortsbild passen.“ Die zuständigen Mitarbeiter des Landratsamtes, die sich an einem Samstagnachmittag Zeit nahmen, hätten der Debatte aufmerksam gelauscht und erste Überlegungen mitgenommen, berichtete die CDU-Frau weiter. Konkret sei ein Treffen zwischen Denkmalpflege und Bauamt der Gemeinde vereinbart worden. Die CDU würde sich freuen, wenn es gelänge, noch mehr Unterstützer einzubinden. „Wir wollen auf jeden Fall, dass sich im ältesten Dorf Sachsens wieder etwas bewegt.“

Auf Initiative der Macherner CDU wurden erste Entwürfe für die Gestaltung des Püchauer Dorfplatzes mit einem historischen Brunnenhaus vorgestellt.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich drei Bürgermeister gaben sich am Mittwochabend redlich Mühe, um den Lossataler Gemeinderat von der Gründung einer Tochter des kommunalen Unternehmens Wurzener Land-Werke (WuLaWe) zu überzeugen. Und dennoch fiel das Abstimmungsergebnis im Steinsaal des Kulturhauses „Zur Hohburger Schweiz“ knapp aus.

15.09.2017

Weil die Kapazitäten aus allen Nähten platzen, errichtet die Firma BioChem im Macherner Ortsteil Gerichshain neue Labor- und Betriebsgebäude. Für die 14-Millionen-Euro-Investition fällt am Freitag der Startschuss. Das Unternehmen testet zum Beispiel Pflanzenschutzmittel, bevor sie auf den Markt kommen, und arbeitet für internationale Kunden in Europa und Übersee.

15.09.2017

Vergewaltigt, gemobbt, bedroht und in den Tod getrieben: Schüler der Wurzener Pestalozzi-Oberschule setzen sich mit Gewalt im Alltag auseinander. Schauspieler halten ihnen den Spiegel vor. Dem Auditorium bleibt die Luft weg.

15.09.2017
Anzeige