Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Renault rast in Skoda – sechs Menschen werden verletzt
Region Wurzen Renault rast in Skoda – sechs Menschen werden verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 15.05.2010
Anzeige
Eilenburg

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der B 107 zwischen Altenbach und Eilenburg wurden sechs Menschen verletzt, davon drei schwer.

Polizeiangaben zufolge war aus bisher ungeklärter Ursache kurz vor 16 Uhr ein 54-jähriger Renault-Fahrer etwa einen Kilometer nach dem Abzweig Groitzsch in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen und dann auf der Gegenseite mit einem Skoda Octavia kollidiert, der aus Richtung Eilenburg kam.

Im Octavia saß ein Ehepaar aus dem Muldentalkreis sowie deren zehnjährige Tochter und zwei Schulfreunde (ein Mädchen und ein Junge, neun und zehn Jahre alt). Sie gehörten offenbar zu einer Gruppe von mehreren Fahrzeugen der Wasserwacht Wurzen, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg zu einer Feier nach Wurzen waren. Den 43-jährigen Fahrer mussten Kameraden der Eilenburger Feuerwehr schwerstverletzt aus dem Auto bergen. Die 40-jährige Ehefrau erlitt schwere Verletzungen. Die drei Kinder wurden mit leichten Verletzungen von Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des Renault musste ebenfalls schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden. Auch ihn mussten die Kameraden der Feuerwehr zuvor aus dem Auto-Wrack befreien.

Eilenburg. Nur zwei Tage nach dem schlimmen Crash, bei dem am Donnerstagabend in der Bitterfelder Straße in Bad Düben ein 21-Jähriger starb und drei Menschen verletzt wurden, hat es im Altkreis Delitzsch ein weiteres tragisches Ereignis gegeben. Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der B 107 zwischen Altenbach und Eilenburg wurden sechs Menschen verletzt, davon drei schwer.

Aufgrund der hohen Anzahl von Verletzten musste ein Großaufgebot an Einsatzkräften angefordert werden. Innerhalb kurzer Zeit waren mehrere Rettungsdienste und Notärzte unter anderem aus Eilenburg, Krostitz, Taucha und Mockrehna vor Ort. Auch die Freiwillige Feuerwehr Eilenburg (23 Kameraden) und  der Kreisbrandmeister wurden alarmiert. Zum Transport von Verletzten wurden ebenso zwei Rettungshubschrauber angefordert. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei auf rund 14000 Euro. Die B 107 zwischen Eilenburg und der B 6 waren bis etwa 18.30 Uhr voll gesperrt.

Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Waldsteinberg. Seit Beginn der Kanalbauarbeiten im Ammelshainer Weg ist die Ortsdurchfahrt Waldsteinberg voll gesperrt – eigentlich. Doch was von vornherein befürchtet wurde, ist nun eingetreten.

15.05.2010

Wurzen. In gelben Gummistiefeln steht Matthias Rummer in der Baugrube. Eine Baugrube ist es eigentlich nicht, denn es wird nicht gebaut, sondern geschürft.

14.05.2010

Wurzen. Das 14. Sächsische Landeserntedankfest wird im September 2011 in Wurzen zeitgleich mit der 1050-Jahrfeier stattfinden. Das teilte Landwirtschaftsminister Frank Kupfer am Mittwoch bei einer Visite in der Ringelnatzstadt mit.

12.05.2010
Anzeige