Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ringe für die Turmfalken – großer Ansturm in Dehnitz bei Wurzen

Naturinteressiert Ringe für die Turmfalken – großer Ansturm in Dehnitz bei Wurzen

Wenn Ornithologe Bernd Holfter aus Grimma erscheint, werden Wildvögel beringt. In Dehnitz bei Wurzen hat das zu einer kleinen Völkerwanderung geführt. Dort trafen sich zahlreich daran interessierte kleine und große Naturfreunde am Landgasthof.

Ornithologe Bernd Holfter (l.) und staunende Blicke der interessierten Zuschauer.
 

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen/Dehnitz.  Wenn Ornithologe Bernd Holfter aus Grimma erscheint, werden Wildvögel beringt. In Dehnitz bei Wurzen hat das zu einer kleinen Völkerwanderung geführt. Dort trafen sich zahlreich daran interessierte kleine und große Naturfreunde am Landgasthof, wo Familie Lehne am Giebel ihres Hauses Untermieter mit kuschligem Nachwuchs hat – Turmfalken mit fünf Jungen. Und die sollen von Holfter mit der Beringung registriert werden.

e6b7bd34-295e-11e6-aa9d-488e1298d4cb

Die Turmfalken finden schon seit 2004 im Dehnitzer Landgasthof eine Niststätte, die extra für sie im Hausgiebel eingebaut wurde.

Zur Bildergalerie

„Ich freue mich über das Interesse an dieser Aktion“, sagte die Hausherrin, Kathrin Lehne, zur Begrüßung der Besucher. „Wir haben ja glücklicherweise hier im ländlichen Raum immer noch einen recht großen Bezug zu Tieren, der verstärkt auch bei Kindern zu beobachten ist“, hat sie eine Erklärung für das große Interesse an der Bering der Turmfalken. Diese Wildvögel finden schon seit 2004 im Landgasthof eine Niststätte, die extra für sie im Hausgiebel eingebaut wurde. „Zuvor hatten wir in einem anderen Haus auch so einen Nistkasten, der aber von Schleiereulen genutzt wurde, so dass die Turmfalken immer das Nachsehen hatten“, sagte Kathrin Lehne. Doch das sei nicht so schlimm, da die Greifvogelart nahezu überall Nistplätze findet“, wusste der Ornithologe zu berichten. Soll heißen, „dass die Turmfalken hierzulande weit verbreitet sind, weshalb ein genauer Bestand gar nicht ermittelt werden kann.

Dass wir Menschen aber so gute Einblicke ins Wohnzimmer der Turmfalken bekommen, wie hier in Dehnitz, ist schon etwas Besonderes“, sagte Holfter. Und genau deshalb ist die Beringung so spannend und wird bewusst zelebriert. Natürlich ohne die Tiere zu verschrecken. Dafür ist der Ornithologe Profi genug nach über 40 Jahren ehrenamtlicher Arbeit im Naturschutz. Zudem habe er nach eigenem Bekunden 1977 an der Vogelwarte auf der Insel Hiddensee eine Prüfung als Beringer von wild lebenden Vögeln abgelegt.

Und während der Fachmann zur Tat schritt, las Kathrin Lehne aus dem Protokollbuch der Dehnitzer Turmfalken vor. Demnach wurden am 21. April die ersten zwei Eier entdeckt. Acht Tage darauf lagen sechs Eier im Nest. Und am 31. Mai wurden die ersten Jungtiere gesehen. Beobachtungen, die unter anderem der 16-jährige Tobias Wendler und sein vier Jahre jüngerer Bruder Niko sowie die Pauline Lehne (10) machten und in dem Buch niederschrieben. Auf diese Weise wurde die Turmfalkenfamilie zum Projekt für kleine Naturforscher, da auch schon Schüler von der Diesterweg-Grundschule vor Ort Beobachtungen machten und diese ebenfalls notierten. Mit dabei war Moritz Maune, der seinem Vater Axel von dieser Beringung erzählte und damit anlockte.

„Na klar wollte ich dabei sein. Denn wir haben in Machern ein idyllisches Waldgrundstück und damit beste Möglichkeiten, die Natur und besonders die Vogelwelt zu beobachten. Deshalb konnten wir schon den Pirol und Wiedehopf entdecken. Und für den Waldkauz haben wir sogar einen Brutkasten gebaut, den aber ein Eichhörnchen okkupiert hat. So ist eben die Natur“, erzählte der Naturfreund. Was die Turmfalken in Dehnitz betreffe, so ist sich Holfter sicher, haben die wohl sehr gute Überlebenschancen.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr