Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Ringelnatzsommer 2017 in Wurzen klingt mit mehreren Veranstaltungen aus
Region Wurzen Ringelnatzsommer 2017 in Wurzen klingt mit mehreren Veranstaltungen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 09.08.2017
Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Wurzen

Mit gleich mehreren interessanten Veranstaltungen am Wochenende lockt die Muldestadt Wurzen zum Ausklang des Ringelnatzsommers 2017.

„Ringelnatz in München – Zentrum der modernen Kunst und Literatur“: Anlässlich der aktuellen Ausstellung „Der Silhouettist Ernst Moritz Engert (1892 – 1986) – Ringelnatz und Schwabing“ in der Stadtgalerie, Altes Rathaus, findet am Freitag ab 19 Uhr eine Lesung mit der Dresdener Künstlerin Ines Hommann im Arkadenhof des Kulturhistorischen Museums, Domgasse 2, statt. Als ausgebildete Sprecherin und Sängerin vereint Ines Hommann ihre Liebe für Texte, Sprache und Gesang zu einem künstlerisch anspruchsvollen Portfolio, welches das Publikum in seinen Bann zieht.

Aus Wien nach Wurzen – Fabian Navarro kommt: Poetry-Slam am Freitag ab 21 Uhr im Ringelnatz-Geburtshaus, Crostigall 14. Warstein – Wien – Wurzen. Fabian Navarro, derzeit Wiener, ist 1990 in Wurzens Partnerstadt Warstein geboren, studierte Germanistik und Philosophie in Hamburg. Seit 2008 steht er auf Bühnen und gilt als einer der erfolgreichsten Slam Poeten im gesamten deutschsprachigen Raum. Zum Ringelnatzsommer 2017 kommt er nach Wurzen. Auch, weil er dem reisenden Artisten Ringelnatz innerlich verwandt ist. Wie er, reist Navarro mit der Bahn kreuz und quer durch den deutschsprachigen Raum, kennt Nobelhotels und Billigzimmer, Nöte mit der Wäsche und dem Publikum und macht sich modern slammend seine Reime darauf.

Musikalisch-literarischer Rundgang über den Ringelnatz-Kunstpfad am Sonnabend von 10.30 bis 12 Uhr. Treffpunkt ist der Ringelnatzbrunnen auf dem Marktplatz.

„Weiberheld – mit Tucholsky im Bett“: Einen leidenschaftlichen Lebenslauf stellen die Schauspieler Heike Feist und Jan Schönberg am Sonnabend ab 19 Uhr spielerisch auf der Bühne des Kulturhauses Schweizergarten vor. Tucholsky als Weiberheld – obwohl klein und dick und kein Schönling, zog Ringelnatz‘ Zeitgenosse Kurt Tucholsky viele Frauen im Laufe seines Lebens in den Bann. Ehrlich ging es dabei nicht immer zu. Zahllose Affären säumten seine zwei Ehen. So lassen Feist und Schönberg nun Tucholskys Frauen sprechen und erzählen von der ganz großen Liebe, aber auch von Betrug, von Lüge und vom Fremdgehen.

Von Kai-Uwe Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 19. Mal steigt am letzten August-Wochenende das Internationale Bergfilmfestival in der Hohburger Schweiz bei Wurzen. Am illuminierten Steinbruch Gaudlitzberg gibt es fünf Wettbewerbsbeiträge über Kletterer und noch viel mehr als das Kino für Gipfelstürmer.

12.08.2017

Verkehrsexperte Heiner Monheim aus Bonn hat das Projekt „Muldental in Fahrt“ von Anfang an begleitet. Er war auch beim offiziellen Start am Dienstag in Grimma dabei. Der emeritierte Professor (71), der immer noch an der Universität Trier lehrt, hält nicht viel vom Autoverkehr.

11.08.2017

Im Muldental gehen zusätzliche Buslinien an den Start. Bis in den Abend, an Wochenenden und in den Ferien stehen Verbindungen zur Verfügung. Für das sachsenweite Modellprojekt fiel am Dienstag auf dem Grimmaer Markt der Startschuss.

09.08.2017
Anzeige