Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Rusalka in der Turnhalle
Region Wurzen Rusalka in der Turnhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 18.09.2010
Anzeige

. Das Team aus Nordrhein-Westfalen kam mit seinem Projekt „Die kleine Meerjungfrau – Rusalka" nach Falkenhain, das Antonin Dvoraks Oper gilt, die unter anderem auf slawische Volksmythen und das bekannte Kunstmärchen von Hans Christian Andersen zurückgeht.

„Wir warten nicht darauf, dass die Kinder zu uns in die Oper kommen, sondern kommen direkt zu ihnen" ist der Leitspruch der Theaterleute, die quer durch die Bundesrepublik tingeln, um Jungen und Mädchen, oft Kindern aus sozialen Brennpunkten, die faszinierende Welt der Oper näherzubringen. Die Schüler erfahren, wie eine Oper aufgebaut ist, und was man dazu alles braucht – von der tragfähigen Geschichte bis zur Musik und einem Orchester.

Bei einer kleinen Einführung wurden die Kinder, die sich im Musikunterricht bereits vorbereitet hatten, am Donnerstag vergnüglich und einprägsam mit den Stimmlagen vom Alt bis Bass vertraut gemacht und erfuhren allerhand über Dvoraks Oper, der die Detmolder in ihrer Version das tragische Ende genommen hatten. Die Nixe Rusalka verliebt sich darin bekanntlich in einen irdischen Prinzen und zahlt der Seehexe einen hohen Preis, um ein Mensch zu werden.

Ursula Klappstein war beeindruckt, wie es die Detmolder verstanden, mit einem Minimum an Ausstattung, einem leicht transportablen Bühnenbild und schönen Kostümen, auch optisch reizvolle Effekte zu setzen und die einstündige musikalische Aufführung in der Turnhalle für die Klassen zu einem Erlebnis zu machen. Den Kontakt zu den Detmoldern jedenfalls werden die Falkenhainer nicht abreißen lassen, auch wenn sie jetzt Riesenlust auf große Oper in Leipzig bekommen haben...

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpBsKiPQ20100917135339.jpg]
Falkenhain. Um Opernklänge zu erleben, mussten Fünft- und Sechstklässler in Falkenhain am Donnerstag keinen Schritt vor die Schultür treten: Musiklehrerin Ursula Klappstein hatte die Junge Oper aus Detmold eingekauft, um fachübergreifend auf Lehrplanthemen wie Musiktheater und Oper sowie Märchen zu reagieren.

18.09.2010

Brandis. Eine atemberaubende Geschwindigkeit legt die Firma Juwi beim Bau ihrer neuen Niederlassung in Brandis vor. Bereits im November soll Einzug sein.

18.09.2010

Trebsen/Wurzen. Wenn heute in Wermsdorf die 3. Hubertusburger Friedensgespräche beginnen, gibt es eine entscheidende Neuerung. Zum ersten Mal verleihen die Organisatoren einen Jugend-Friedenspreis.

17.09.2010
Anzeige