Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen S11 zwischen Wasewitz und Nischwitz wird ausgebaut
Region Wurzen S11 zwischen Wasewitz und Nischwitz wird ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 05.03.2010
Anzeige
Leipzig/Thallwitz

Die Straße erhält eine Fahrbahnbreite von 6,50 Metern mit zwei Fahrstreifen und beidseitiger Bankette von je 1,50 Metern. Auf einer Strecke von rund 100 Metern wird der Brandbereich auf einen Meter reduziert. Das ist notwendig, um Eingriffe in den hier angrenzenden Gehölzstreifen zu vermeiden.

Momentan wird die S 11 den Anforderungen an eine Staatsstraße nicht mehr gerecht. Mit Netz-, Längs- und Querrissen, auch Spurrillen an den Fahrbahnrändern weist die Piste inzwischen erhebliche Schäden auf, von denen die Verkehrssicherheit beeinträchtigt wird. Besonders für den Schwerverkehr, der hier eine große Rolle spielt, ist die S 11 mit einer Breite von knapp sechs Meter untertrassiert. Auch die schmalen Bankettbreiten geben nicht den erforderlichen Sicherheitsraum.

Die Baumaßnahme, so Barton, soll die Schäden beseitigen, die Verkehrssicherheit erhöhen und den Verkehrsablauf verbessern. Beim Ausbau wird ein tragfähiger Straßenoberbau hergestellt. Den Erfordernissen der Trinkwasserschutzzone, die an den Bauabschnitt angrenzt, wird mit beidseitigen straßenbegleitenden Schutzplanken Rechnung getragen.

Für die Baumaßnahmen ist bereits das Verfahren gelaufen, bei dem – unter anderem durch die Anhörung der Träger öffentlicher Belange – für die Maßnahme Baurecht geschaffen wurde. Sofern der Planfeststellungsbeschluss bestandskräftig wird, also keine Klagen bei der Landesdirektion eingereicht werden, will das Straßenbauamt Leipzig als Vorhabenträger 2011 mit dem Bau beginnen. Bis dahin, so informiert Amtsleiter Rainer Förster, werde die Behörde den Bauentwurf und die Ausführungsunterlagen erarbeiten und den notwendigen Grunderwerb erledigen. Im Anschluss seien Vorbereitung und Durchführung der öffentlichen Ausschreibung der Bauleistung erforderlich.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diesem Gedanken folgend, lud Wurzens Kulturbetriebschefin Bettina Kretzschmar gestern Bewerber für die Leiter-Stelle zu einem Informationsbesuch mit Museumsrundgang in die Domgasse 2 ein.

05.03.2010

Die Kritiker der B 87 n haben einen ersten Teilerfolg errungen: Die autobahnähnliche Trasse kann nach Meinung des Regionalen Planungsverbandes nicht durch die Parthenaue führen.

04.03.2010

. Der Slogan transportiert die Forderung und Idee, die Stadt als Ort des Lebens, Wohnens, Arbeitens, der Unterhaltung und als Ort der Freizeitgestaltung wahrzunehmen. Menschen sollen sich eingeladen fühlen, sich in ihrer Stadt zu treffen und zu verw

04.03.2010
Anzeige