Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Sachsendorfer schenken sich ein Fest
Region Wurzen Sachsendorfer schenken sich ein Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 14.12.2009
Anzeige
Sachsendorf

Und so wichtelte es am Sonnabend bei ihnen. Bei Ausklang des Parkfestes – im Spätsommer Abschluss der Festwoche anlässlich des 725-Jahr-Jubiläums – ließen einige Sachsendorfer tolle Festtage und prägende Erlebnisse des Miteinanders während der Vorbereitungen Revue passieren. Es wurde ein wenig bedauert, dass die Woche schon vorüber ist. Doch nur, um sofort feszustellen: Es liegt doch an uns, etwas auf die Beine zu stellen. Warum also genehmigen wir uns jetzt nicht eine Verschnaufpause, um dann in der Adventszeit die Leute wieder zu mobilisieren? „Wir machen weiter. Diese Stimmung soll erhalten bleiben“, erzählte Gerlinde Braunsdorf, zu welchem Schluss die Nachtschwärmer vor einigen Monaten gekommen waren. Und genau die wurden jetzt nicht enttäuscht. „ Es war wieder wunderbr. Die Leute zogen mit, waren sofort bereit sich einzubringen“, beschreibt die Sachsendorferin die Reaktionen, als die Akteure an den Türen klingelten. Der eine hatte das Holz fürs Lagerfeuer, die andere wollte kleine Säckchen nähen, die mit Überraschungen für die Kinder gefüllt werden sollen. Der nächste brachte den Stoff dafür. Und diejenigen, die das Geld für die Süßigkeiten zunächst vorschossen, drehten beim Sachsendorfer Wichteln die Würstchen auf dem Grill und wärmten den Glühwein und hatten ihre Auslagen wieder rein. Das klappt wunderbar, freuten sich die Initiatoren über den Zuspruch. Groß und Klein war auf den Beinen und versammelte sich vor dem Gerätehaus. Über 30 Kinder leben im Ort und dem Ortsteil Wäldgen – das war grob gezählt worden. Für jeden war ein Geschenk da, hinzu kamen kleinere Überraschungen. Der Weihnachtsmann nahm nichts wieder mit zurück, als er mit dem Feuerwehr-B 1000 davonsauste. Posaunenbläser aus Trebsen sorgten mit weihnachtlichen Stücken für die passende musikalische Umrahmung des geselligen Treffens. Und gegenüber erstrahlte mit Einbruch der Dunkelheit die Kirche im Licht. Seit zwei Wochen wird sie wieder beleuchtet, und grüßt nun bis ins neue Jahr so schön, sagen die Sachsendorfer. Auch die Finanzierung dieser Bestrahlung sei eine Gemeinschaftsaktion des Dorfes, erzählen die Sachsendorfer und planen schon wieder Neues. Spätestens im Frühjahr machen sie weiter, sind sie sicher, genießen die ersten Schneeflocken und meinen: „Sogar das klappt.“  

Conny Hanspach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein roter, beleuchteter Truck lockte am Freitag unzählige Menschen in die Wurzener Innenstadt. Wenn es auch an den beiden Folgetagen keinen solchen Besucheransturm gab, alleiniger Lichtblick des ersten Wurzener Festwochenendes war der Zwischenstopp des strahlenden Lasters nicht.

13.12.2009

Bis zum 20. Dezember geht es nun in Wurzens Innenstadt weihnachtlich zu. Gestern Abend 19 Uhr: Oberbürgermeister Jörg Röglin eröffnet den Weihnachtsmarkt. Stimmungsvoll ist‘s schon am Nachmittag.

12.12.2009

[gallery:500-56502024001-LVZ] Wurzen. Seit Freitag hat der Weihnachtsmarkt in Wurzen offiziell eröffnet. Für die nächsten zehn Tage bis zum vierten Advent ist der Marktplatz  weihnachtlicher Mittelpunkt der Stadt.

12.12.2009
Anzeige