Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schmölen erhält am neuen Wohngebiet eine weitere 30er-Zone

Fuß vom Gas Schmölen erhält am neuen Wohngebiet eine weitere 30er-Zone

„Sobald der Frost aus dem Boden ist, werden die Schilder aufgestellt“, informiert Matthäus Busch vom Fachdienst Ordnungsangelegenheiten im Rathaus Bennewitz. Die Gemeinde will in Schmölen eine weitere 30er-Zone einrichten.

Links stehen sie schon – jetzt wird auch rechtsseitig der B107 in Schmölen die 30er-Zone kommen.

Quelle: Thomas Kube

Bennewitz. „Sobald der Frost aus dem Boden ist, werden die Schilder aufgestellt“, informiert Matthäus Busch vom Fachdienst Ordnungsangelegenheiten im Rathaus Bennewitz. Die Gemeinde will in Schmölen eine weitere 30er-Zone einrichten. „In den Seitenstraßen links der Bundesstraße 107 aus Richtung Wurzen greift diese Verkehrsregelung schon seit Jahren, und auf der rechten Seite hat sich mit der Bebauung von Grundstücken im Mittelweg jetzt ebenfalls ein Wohngebiet entwickelt, so dass wir hier jetzt nachsteuern“, sagt Busch. Die Verwaltung kommt damit einer Anregung aus dem Gemeinderat nach. Viel ändert sich für die Verkehrsteilnehmer indes nicht, denn schon jetzt ist die Geschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde begrenzt, aber man spare sich mit dem Zonenschild weitere Einzelschilder nach jeder Einmündung. „Schließlich soll der Schilderwald nicht noch dichter werden“, sagt Busch.

Weitere 30er-Zonen in der Gemeinde gibt es laut Busch in Pausitz und im Wohngebiet hinter der Tankstelle in Bennewitz. Zu gegebener Zeit werde wahrscheinlich auch das Wohngebiet auf dem Wiesenberg in Altenbach dazukommen, blickt er in die Zukunft. Aber bis jetzt ist dessen Bebauung noch nicht abgeschlossen.

Nicht wieder aufgestellt werde hingegen das Tempo-30-Schild im Altenbacher Weg in Deuben. Das war Mitte vergangenen Jahres aufgestellt worden, weil das Verkehrsaufkommen auf der Bundesstraße 6 – diese diente bis Ende November aufgrund der Sperrung der B 87 zwischen Leipzig und Eilenburg in Taucha als Umleitungsstrecke – zu Staus an der Ampelkreuzung von B 107 und B 6 geführt hatte, woraufhin Ortskundige den Schleichweg über Deuben wählten. „Und dabei wurden nicht nur 50 km/h gefahren“, sagt Busch, „was zu teils gefährlichen Situationen führte, zumal es in diesem Abschnitt keinen Fußweg gibt und hier auch Schulkinder unterwegs sind.“

Bei Autofahrern indes scheint die Reglementierung auf wenig Gegenliebe gestoßen zu sein, zumal das Landratsamt auf Bitte der Gemeinde mit Geschwindigkeitskontrollen nachdrücklich auf deren Einhaltung sah. Busch berichtet nicht nur von „wutentbrannten Anrufen“ geblitzter Autofahrer, sondern die in beiden Richtungen aufgestellten Schilder wurden auch zweimal gestohlen. Allerdings, weiß Busch aus eigener Erfahrung und der seiner Kollegen, seien 30er-Schilder auch „beliebte Geburtstagsgeschenke“ und fielen deshalb öfter Langfingern zum Opfer. Die Gemeinde verzichtet nun darauf, wieder ein neues Schild aufzustellen. Nicht, weil sie vor Rasern und Dieben einknickt. „Die Verkehrspolizei der Polizeidirektion West habe die Installation abgelehnt, „weil es die Verkehrslage nicht hergibt“, erklärt Busch, denn die Umleitung auf der B 6 ist inzwischen Geschichte.

Von Ines Alekowa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr