Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schritt für Schritt

Schritt für Schritt

Hohburg. Schritt für Schritt geht es vorwärts: Grillecke und Sinnesgarten am Wohnheim der Herrnhuter Diakonie in Hohburg gewinnen an Profil.

. „Wir konnten schon den Ruhebereich um einen Baum und den Platz für gemütliche Runden am Feuer pflastern lasssen. Große Steine wurden gesetzt und Bäume gepflanzt. Das sieht richtig gut aus", freut sich Heimleiter Ronny Prosy. Für die Männer und Frauen, die hier leben, ist die Begradigung des Areals besonders wichtig: Viele von ihnen sitzen im Rollstuhl oder sind gehbehindert. Doch jetzt sind die finanziellen Vorräte für die Außenanlage erst einmal aufgebraucht.

„Wir können nur Schritt für Schritt vorgehen. Dabei sind wir voll auf Sponsoren angewiesen", macht Prosy deutlich. Behindertenarbeit könne über weite Strecken, und speziell bei Extras wie dem Sinnengarten, nicht auf die öffentliche Hand zählen. Dabei biete ein solcher Therapiegarten gerade für teils mehrfach schwer behinderte Heimbewohner unschätzbare Förderansätze.

So ist es auch vorerst ein Wunsch, dass noch in diesem Sommer die Bank rund um einen Baum und Sitzgelegenheiten am Feuerplatz Wirklichkeit werden. Dafür müssten rund 2000 Euro aufgebracht werden – eigentlich keine Riesensumme. „Aber für uns würde das so viel bedeuten", sinniert Prosy. Die Einrichtung zählt bei der Finanzierung des Vorhabens keineswegs nur auf uneigennütige Unterstützung von Sponsoren, örtliche Gewerbetreibender oder die Familienmitglieder der Heimbewohner, die zudem ganz erstaunliche Netzwerke geknüpft und auch Geldgeber aus der Wirtschaft für ihr soziales Anliegen interessiert hätten.

Einnahmen zugunsten der Gartenpläne erhofft sich Prosy auch von einem Theaterprojekt Behinderter mit der Falkenhainer Mittelschule. Am 10. Juni sind zwei Aufführungen im Hotel Hohburger Schweiz geplant, die große Resonanz fanden. Während die Hobby-Mimen am Vormittag vor Schülern aus dem Wurzner Raum auftreten, lädt abends ab 18 Uhr eine öffentliche Vorstellung für jedermann ein.

Für das traditionelle Jahresfest am 25. Juni ist ein dickes Sparschwein in Arbeit, das mit Spendengeldern gemästet werden soll. Zudem haben Heimbewohner in Serviettentechnik Tabletts und anderes gestaltet, das dekorativ und nützlich daherkommmt – als kleines Souvenir zum Freundestag, das sich für seine Schöpfer auf wundersame Weise in einen Mosaikstein für einen schattigen Ruheplatz verwandeln könnte.

Ingrid Leps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Von Redakteur Ingrid Leps

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr