Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Pestalozzi-Schule Wurzen: Demonstration abgesagt
Region Wurzen Pestalozzi-Schule Wurzen: Demonstration abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 12.10.2018
Eine Demo von Schülern der Pestalozzi-Oberschule in Wurzen wurde jetzt abgesagt. Quelle: Kai-Uwe Brandt
Wurzen

Update: Die für den 1. November in Wurzen angekündigte Demonstration unter dem Motto „Wir für unsere Schule! Kampf gegen Versagen der Politik“ wurde abgesagt. Und zwar aus formellen Gründen, wie Stefan Löwe am Freitag im Namen der Initiatoren mitteilte.

Schüler und Lehrer der Pestalozzi-Oberschule sowie betroffene Eltern wollten sich mit der Aktion ursprünglich gegen den geplanten Bau eines Aldi-Supermarktes am Clara-Zetkin-Platz wehren. Sie befürchten schlechtere Lernbedingungen und sehen die Sicherheit der Schüler gefährdet.

Unter dem Motto „Wir für unsere Schule! Kampf gegen Versagen der Politik“ wollten Schüler, Lehrer und Eltern am 1. November für die Sicherheit Aller der Pestalozzi-Oberschule Wurzen demonstrieren. Der geplante Bau eines Aldi-Marktes am Clara-Zetkin-Platz setze sowohl die Sicherheit aller Schüler und Lehrer, als auch die momentan idealen Unterrichtsbedingungen aufs Spiel, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung. „Versagen der Kommunalpolitik und der Kommunikation der Stadt Wurzen nehmen der Schule nicht nur den eigenen Sportplatz, sondern bringen weitaus mehr Probleme mit sich“, so Löwe zuvor.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sind das Tor zur Stadt, verrotten jedoch vielerorts. Die Bahnhöfe im Muldental gehören zu einem Großteil nicht mehr der Deutschen Bahn, sondern Kommunen oder Privatleuten. Was wurde aus ihnen?

11.10.2018

Brandiser Gymnasiasten haben wieder abgesahnt: Sie experimentierten mit Bambus und holten sich beim Bundesumweltwettbewerb einen Sonderpreis, bei der Solarmobilmeisterschaft einen Innovationspreis.

11.10.2018

Zu den ersten Mietern des modernen Seniorenzentrums in Bennewitz gehören Ingrid und Gerhard Tzschentke. Sie zogen vor sechs Wochen in den „Alten Gasthof“, der heute 25 Wohnungen mit Pflegedienst und Tagesbetreuung bietet.

10.10.2018