Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 20 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schweizer Feldbäckerei macht Station in Wurzen

Brot-Wüsten-Expedition Schweizer Feldbäckerei macht Station in Wurzen

„Was ist das denn für eine Art von Gulaschkanone“, staunte Hans-Peter Lohse über das dampfende Ungetüm, das der Rentner am Montag mitten auf dem Marktplatz in Wurzen stehen sah. „Das ist eine Feldbäckerei, wie sie vom Schweizer Militär benutzt wurde“, klärte Florian Domberger auf.

Das ist nur was für Enthusiasten: Das alte Militärfahrzeug mit seiner Schweizer Feldbäckerei im Schlepptau war der Hingucker auf dem Markt.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Dem gebürtigen Augsburger Florian Domberger gehört die rollende Bachstube en miniature, mit der er eine „Brot-Wüsten-Expedition“ von Süd nach Nord unternahm.

Domberger hatte sogar Verständnis für die Verwechslung mit einer Gulaschkanone, denn die Hautaufgabe seiner Backstube auf Rädern, nämlich die Truppe im Gefecht zu versorgen, ist gleich gewesen. Heute versprüht das Gefährt den Charme eines mobilen Museums, das von einem deutschen, ebenfalls museumsreifen Militärfahrzeug vom Typ MAN gezogen wird. „Mit nur 130 PS unter der Haube. Aber mehr muss es auch nicht haben, denn die fahrbare Backstube auf Rädern ist nur für 40 Kilometer pro Stunde zugelassen“, sagte der Eigner. Folglich könne man auch nur auf Landstraßen unterwegs sein. Und genau darin lag der Reiz, auf der Süd-Nord-Route hier und da Station zu machen, um das traditionelle Backhandwerk in den Fokus des der Öffentlichkeit zu rücken. Hier im Muldental haben Domberger und sein „Lehrherr“, Bäckermeister Björn Wiese, Kontakt mit dem Kühnitzscher Bäckermeister Ricardo Fischer aufgenommen. In der Region bekannt als Bäckerei „anno dazumal“, der in seiner Backstube ursprüngliche Rezepte umsetzt, entsprach der 33-Jährige dem Profil der etwas anderen Expedition. Und über soziale Netzwerke sowie dem Verein „Die Bäcker – Zeit für Geschmack“, habe man sich kennengelernt.

„Es gibt also noch anderer Bäcker, die so ticken wie wir. Deshalb sind wir von den Machern der Expedition angerufen worden und waren sofort begeistert“, sagte der junge Kühnitzscher Bäckermeister Fischer. „Wir müssen schon feststellen, dass mit der Zeit viel vom traditionellen Bankhandwerk verloren gegangen ist, was einer Industrialisierung mit fertigen Backmischungen geschuldet ist. Deshalb möchten wir mit dieser Aktion auf das echte Bäckerhandwerk aufmerksam machen“, nannte Fischer seine Motivation zum Mitmachen und hatte ein sogenanntes „Beutebrot“ gebacken. Der Name habe etwas mit dem Gefäß zu tun, in dem der Teig von Hand angerührt wird - eine Art große Wanne.

Für Domberger wohl nur ein Zuschussgeschäft. „Nennen wir es besser puren Idealismus“, korrigierte der 49-jährige Quereinsteiger des Backhandwerkes. „Ursprünglich bin ich Spediteur und Logistiker, jedoch in Berlin in Gründung einer Bäckerei. Das Gefährt wird zusätzlich eingesetzt, um bei öffentlichen Veranstaltungen Präsenz zu zeigen und auf die alte Backtradition aufmerksam zu machen“, sagt Domberger. Und mit der Abholung des Gespannes aus der Schweiz ist die Idee der Expedition geboren. Weitere Stationen waren und sind neben Wurzen Augsburg, Neustadt an der Aisch bei Bad Windsheim, Eberswalde und natürlich Berlin.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

30.05.2017 - 10:37 Uhr

Autsch! Die wackeren Dahlener kassieren gegen den Nordsachsenliga-Spitzenreiter eine 0:6-Schlappe.

mehr