Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Sinngarten in Hohburg soll Sinne schärfen
Region Wurzen Sinngarten in Hohburg soll Sinne schärfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 11.12.2009
Bewohner und Heimteam verkaufen Weihnachtsbasteleien für Hohburger Sinngarten-Projekt Quelle: Conny Hanspach
Anzeige
Hohburg

Beides soll gebaut werden. Die Planungen sind weit fortgeschritten. Überwiegend im Internet habe man recherchiert, wie die Neuerungen im Wohnheim der Herrnhuter Diakonie aussehen könnten. Was noch fehlt ist das nötige Baugeld. Die Heimbewohner versuchen, die Kasse selbst ein Stück weit zu füllen. Sie setzen zum Beispiel auf Kreativität und die Weihnachtszeit. „In Zusammenarbeit mit der Wurzener Ergotherapeutin Bettina Kramer haben unsere Bewohner kleine Weihnachtsbasteleien gefertigt, die verkauft werden“, erklärt der Heimleiter. Der Erlös fließe in die Baukasse. Erste Euros sammelten sich jetzt bei der Hohburger Bergweihnacht an. Gleichzeitig wurdeüber das Vorhaben informiert. Sinngärten machen Sinn, war Ronny Brosy überzeugt. Die positiven Erfahrungen in vielen sozialen Einrichtungen sprechen eine eindeutige Sprache. Riechen, Tasten, Hören – Ziel des Ganzen sei es verschiedene Reizangebote zu schaffen und sozusagen die Sinne zu schärfen. Sie stärken die Lust auszuprobieren und zu kommunizieren. Schließlich fehlt dem Heim noch eine Grillecke. Der Heimleiter ist zuversichtlich, dass 2010 die Einweihung gefeiert werden kann. Sobald es die Witterung zulasse, soll Baubeginn sein. Und bis dahin, sind die Hohburger überzeugt, klimpere es noch in der Spendenbüchse. Im Übrigen seien die aktuellen kreativen Offerten nicht die einzigen Beispiele, in denen die Behinderten ihre künstlerischen Ambitionen unter Beweis stellen. In Hohburgs Rathaus läuft noch eine Verkaufsausstellung von Bildern der Bewohner.

Conny Hanspach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag springt für die Mitteldeutsche Regiobahn das Signal auf Grün: Das Tochterunternehmen des Veolia-Konzerns lässt dann auf der bisherigen S-Bahn-Strecke zwischen Leipzig und Wurzen seine grauen Züge rollen.

11.12.2009

 Wurzen. Seit Januar hatte die Stadt Wurzen mit dem Staatsbetrieb Sächsische Immobilien- und Baumanagement (SIB) über den Kauf der Flächen des ehemaligen sowjetischen Kasernengeländes verhandelt (die LVZ berichtete).

09.12.2009

[image:phpWjSfuj20091207143038.jpg]
Hohburg. Auf ihre Frauen können sich die Hohburger Feuerwehrmänner verlassen. Nicht nur in den häuslichen vier Wänden – sondern bei allem, das mit dem ehrenamtlichen Löschwesen im Ort zu tun hat.

08.12.2009
Anzeige