Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Sonne, Mond und Sterne in Thallwitz
Region Wurzen Sonne, Mond und Sterne in Thallwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 17.03.2010
Mitmachen gefragt: Kindermusiktheater Ellen Heimrath in der Grundschule Thallwitz. Quelle: Andreas Röse
Anzeige
Thallwitz

Die Jungen und Mädchen stellen mathematische Berechnungen an, lernen Literarisches zum Thema kennen, kreieren im Kunstunterricht Mobiles oder basteln im Werkunterricht Raketen. Auch eine Weltraumkartei entsteht, so dass die größeren Schüler nach dieser Woche bestimmt auf 15 bis 20 Stichwortkarten zurückgreifen können.

Auch ein Besuch in der Sternwarte Eilenburg, so informiert Schulleiterin Andrea Scheler-Kelm, gehört für die 114 Jungen und Mädchen der ersten bis vierten Klassen zum Programm der fünf ereignisreichen Schultage. Entsprechend ihrer Altersgruppen setzen sich die Kinder dabei mit Tag und Nacht oder dem Sonnensystem auseinander. Sie sind vom Weltraum-Thema regelrecht fasziniert, kann Scheler-Kelm feststellen. Der Viertklässler Carl Schober aus Wasewitz rückte am Montag zum Beispiel gleich mit einem Planetensystem an, das er eigenhändig in Styropor gestaltet hatte. Was die einzelnen Klassenstufen in dieser Woche zu Thema „Weltall“ aus der Taufe heben und zusammentragen wird am Freitag in den Klassenzimmern für alle ausgestellt.

Auf ganz andere Art und Weise war gestern spielerisches Lernen angesagt: Das Kindermusiktheater Ellen Heimrath war mit seinem aktuellen Stück „Sonne, Mond und Sterne“ in Thallwitz zu Gast. Die Leipziger Theaterfrau schreibt die Texte für ihre pädagogisch konzipierten Programme selbst, so dass die Schüler auch von der Bühne altersgerecht Wissenswertes über den Platz der Erde im Weltall, über Meteoriten oder die spannende Frage hörten, ob wir im Weltall alleine sind.

Besonders gut, so Scheler-Kelm, komme bei den Kindern an, dass sie in das Theaterstück mit Liedern und Texten auch selbst ein bezogen werden. Die Akteurin regt die Jungen und Mädchen nicht nur zum Nachdenken an, sondern auch zum Mitsingen und dazu, sich mit ihrem Bewegungsdrang in die Aufführung einzubringen.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Szenario kursierte schon einmal in Machern: Schafe und Ziegen sollten nach Meinung externern Gutachter den Macherner Landschaftspark pflegen. Wenn wahr wird, was der Kulturraum plant, muss diese Sparvariante wieder ernsthaft befürchtet werden.

10.01.2017

Wurzen. Ihr Vater war Kapitän zur See. Welch bemerkenswerte Verbindung zu Ringelnatz, der bekanntlich als Schiffsjunge und Matrose auf Seglern und Dampfschiffen die halbe Welt bereiste.

17.03.2010

[image:phpOOHyZY20100315162436.jpg]
Wurzen. Der Internetauftritt sei das virtuelle Aushängeschild Nummer eins einer Stadt, sagt Stadtmarketing-Koordinatorin Katrin Hussock.

16.03.2010
Anzeige