Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Spaß an Büchern wecken
Region Wurzen Spaß an Büchern wecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 24.04.2010
Anzeige

.

Am Donnerstagabend rückten die Jungen und Mädchen mit Schlafsäcken, aufblasbaren Unterlagen und Kuscheltieren zu einer Lesenacht zum gestrigen Tag des Buches an. Mütter und Väter hatten extra bei den Gebrüdern Grimm gewildert und Frau Holle als Stegreifspiel einstudiert. Auch für Essen und Trinken, so erzählte Klassenleiterin Helen Hessel, war bestens gesorgt. Die Eltern hatten ihre Sprößlinge mit leckeren Zutaten für ein Büfett ausgestattet, auch Pizza für alle war spendiert worden. In kleinen Lesegruppen machten sich die Jungen und Mädchen mit Kinderbuchfiguren wie Peter Pan, Pinocchio oder Odysseus vertraut und lösten zu den Geschichten knifflige Aufgaben. Bevor mit der Funzel Lesen open end angesagt war, hatten die Kleinen im stockfinsteren Gang des Schulhauses noch eine Mutprobe zu bestehen, bis um Mitternacht auch den Letzten die Augen zufielen. Dann erst konnten die beiden Klassenlehrerinnen und zwei Elternvertreter in süße Träume abtauchen.

Zum Tag des Buches werden in der Bennewitzer Bildungsstätte jedes Jahr neue Ideen aus der Taufe gehoben, um bei den Kindern nachhaltig den Spaß am Lesen zu wecken. Schon Erstklässler stellten ihr Lieblingsbuch vor. Mit Abenteuern am Amazonas stimmten sich die Viertklässler dabei schon mal auf die Projektwoche ein, die am Montag beginnt. Das Vorhaben, das Sprachen gewidmet ist, steht unter dem Motto „Wir sind alle Kinder dieser Welt" und ist mit Forschungsaufträgen verbunden, mit denen sich die Grundschüler gedanklich auf fremde Kontinente versetzen.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wurzen. Kulturbetriebs-Mitarbeiter Udo Kretzschmar hatte die passende Musik der 1940-er Jahre auf den Plattenteller gelegt: Glenn Miller und Benny-Goodman-Takte tanzten über den Markt und dann kamen sie: Zwölf amerikanische Militärfahrzeuge.

24.04.2010

Wurzen/Nemt. Die Kuh ist nicht lila. Und Hühner legen keine Überraschungseier. Die Mädchen und Jungen der Wurzener Kita Sonnenschein wissen, was auf dem Bauernhof läuft.

23.04.2010

Thallwitz. Schmetterlingsexperten, einen Amphibienfachmann, den Umweltbotschafter Uhu Ben aus dem Kaufland-Umweltmobil und viele, viele Partner mehr hatte das Thallwitzer Kinderhaus Fledermaus am Dienstag zu seinem Frühlingsfest aufgeboten.

23.04.2010
Anzeige