Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Stasi-Bunker in Machern an zwei Februar-Wochenenden für Besucher geöffnet
Region Wurzen Stasi-Bunker in Machern an zwei Februar-Wochenenden für Besucher geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 10.01.2017
Einblick ins Museum im Stasi-Bunker Machern. (Archivfoto)  Quelle: Matthias Orbeck
Anzeige
Machern

 Das Bürgerkomitee Leipzig bietet sowohl am Samstag und Sonntag, 20. und 21.Februar, als auch am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Februar, jeweils von 13 bis 16 Uhr öffentliche Führungen durch die unterirdische Bunkeranlage an. Das Bürgerkomitee Leipzig bietet ganzjährig, immer am letzten Wochenende im Monat, öffentliche Führungen durch das Museum im Stasi-Bunker bei Machern an. Gruppen können darüber hinaus ganzjährig Termine für Sonderführungen vereinbaren. 2016 ist außerdem das Jahr, in dem das Museum im Stasi-Bunker sein 20-jähriges Jubiläum begehen wird, teilt Gedenkstättenleiter Tobias Hollitzer mit.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Uwe Niemz lässt nichts auf die Rennpappe kommen. Der Trabi ist das schönste Auto unter der Sonne, sagt der 47-jährige Trebsener. Das sehen auch andere der Muldentaler Trabantfreunde so.

27.02.2018

Das Gefallenendenkmal auf dem Alten Friedhof Wurzen soll am 8. März eine Gedenktafel für die schwedische Krankenschwester Elsa Brändström erhalten. Sie pflegte währende des Ersten Weltkriegs Verwundete in russischen Gefangenenlagern. Der Wurzener Geschichtsverein erneuerte jetzt noch eine andere Bitte für das Denkmal.

06.03.2018

Die CDU im Landkreis Leipzig konnte im letzten Jahr 36 Neueintritte verzeichnen. Allerdings habe sich 2015 sogar 46 Leute aus der Partei verabschiedet. „Auch wegen der Asylproblematik“, sagt der CDU-Kreisvorsitzende und stellvertretende CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende Georg-Ludwig von Breitenbuch.

18.02.2016
Anzeige