Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Steinarbeiterhaus wird 33 und kredenzt besonderes Bier
Region Wurzen Steinarbeiterhaus wird 33 und kredenzt besonderes Bier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 15.05.2018
Alte Tradition in Flaschen: Pfingstsonntag präsentiert das Museum Steinarbeiterhaus in Hohburg unter anderem das Hohburger Steinarbeiter Pils. Rainer Skoruppa und Claudius Müller stoßen schon einmal an. Quelle: Foto: Kai-Uwe Brandt
Anzeige
Lossatal/Hohburg

Ein Geburtstag mit Premiere: Aus Anlass des 33-jährigen Geburtstages lädt das Museum Steinarbeiterhaus Hohburg am Pfingstsonntag von 15 bis 18 Uhr zum Dixieland-Konzert in den idyllischen Museumsgarten ein. Zu Gast ist die CB-Marching Band aus Leipzig. Die sieben Musiker werden mit Saxophon, Trompete, Posaune, Sousaphon, Schlagzeug, Banjo und Gitarre für Stimmung sorgen.

Ihre Palette reicht von New-Orleans-Jazz bis zu Popsongs. Ein Kritiker schwärmte sogar über die handgemachte, frische Musik, dass sie „den Hintern wackeln lässt“.

Tja und was die Premiere angeht, verrät Museumsleiter Matthias Müller: „Es wird am Pfingstsonntag erstmals Hohburger Steinarbeiterpils geben.“ Die Idee dazu hatte Sohn Claudius, Betreiber des Eiscafés „Zur Hohburger Schweiz“. Schließlich hat das Brauen von Bier in Hohburg eine lange Tradition. „Seine Ursprung findet das Steinarbeiterbier um 1850 zu Beginn des industriellen Steinabbaus“, erzählt der 34-Jährige und Matthias Müller ergänzt: „1860 begann der Bau der ersten Hohburger Brauerei. Die Brauerei Reinhard und Franz Krüger war hierbei der bedeutendste Lieferant der ansässigen Steinbruchkantinen und Gasthäuser.“ Jedoch musste 1956 der Betrieb eingestellt werden. Klaus Fruchtsäfte & Cannewitzer Biere aus Wurzen sorgt jetzt für eine Renaissance in 0,33-Liter-Flaschen.

Der Nachmittag bietet aber Kulinarisch weitaus mehr: Kaffee und Küchen, Kräftiges aus der Feldküche und Fassgetränke. Außerdem öffnet das Steinarbeiterhaus an beiden Pfingstfeiertagen sein Museum mit Tante-Emma-Laden von 13 bis 17 Uhr. Und während der musikalischen Pause dürfen dann die zwei museumseigenen Oldtimer aus den 1930er-Jahren bestaunt werden.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Dorfkirche statt.

Von Kai-Uwe Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wurzen Tennisclub Wurzen - Verein wirbt für Nachwuchs

Wie viele Vereine der Stadt sorgt sich der Tennisclub Wurzen um Nachwuchs. Deswegen bietet er demnächst kostenlose Schnupperstunden mit Trainer Gustav an und hofft auf regen Zuspruch. Die Werbeaktion startet am 18. Mai.

15.05.2018

Sie holen Kinder von der Kita ab, helfen bei Hausaufgaben, basteln oder spielen mit den Kids: Familienpaten haben ein Herz für Kinder und unterstützen Eltern im Alltag. Die Diakonie hat 2009 dieses Projekt ins Leben gerufen. Sie schult die Ehrenamtlichen, in allen Lebenslagen den Überblick zu behalten – sogar beim Wespenstich.

12.05.2018

Mit einer öffentlichen Diskussionsrunde unter dem Titel „Sichtbare Sicherheit“ hat die SPD-Landtagsfraktion jetzt in Wurzen ihre Veranstaltungsserie zu aktuellen Themen fortgesetzt. Dabei stellten sich die Abgeordneten Albrecht Pallas und Mario Pecher den Fragen des Publikums.

15.05.2018
Anzeige