Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Störche finden zu wenig Nahrung
Region Wurzen Störche finden zu wenig Nahrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 07.07.2018
Storchenberinger Steffen Müller waltete auch in Sermuth seines Amtes. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Landkreis Leipzig

Nun haben auch die beiden Jungstörche von Sermuth ihre Identifizierung – Fußringe – bekommen. Storchenberinger Steffen Müller konnte dank der Bereitsstellung des Kran-Korbwagens der Grimmaer Dachbaufirma Mohr erneut sein Handwerk verrichten.

Unmittelbar danach ging es weiter zum Storchenhorst am Trebsener Schulberg, wo dieses Jahr drei Jungvögel aufgezogen werden. Insgesamt hat der Vogelberinger dieses Jahr 20 junge Adebare im ehemaligen Muldentalkreis beringt, dazu kommen zehn Jungtiere im Geithainer Land.

Hitze sorgt für durchschnittliches Storchenjahr

2018 ist nur ein durchschnittliches Storchenjahr, weiß Uwe Seidel, der Storch-Regionalbetreuer für den Bezirk Leipzig. „Es ist einfach zu heiß und zu trocken, so dass die Altvögel Schwierigkeiten bei der Futtersuche haben“. Neben den fehlenden Nagetieren und Regenwürmern werden deshalb überwiegend Lurche und Reptilien verfüttert. Auch Schlangen stehen auf dem Speisezettel der Schreitvögel."

Altvögel „entsorgen“ die schwächsten Jungtiere

Vielerorts haben die Altvögel bei größerer Anzahl an Nachwuchs auch die jüngsten und schwächsten Tiere selber „entsorgt“, weil sie einfach keine Überlebenschance gehabt hätten. Das gehört zur natürlichen Auslese und darf man nicht aus menschlicher Sicht betrachten", sagen die Storchenexperten unisono. Dem alteingesessenenen Storchenmann von Sermuth hat sich dieses Jahr ein Weibchen angeschlossen, das einst in Mecklenburg-Vorpommern geschlüpft und aufgewachsen war. Ein im Vorjahr in Pausitz (zwischen Wurzen und Trebsen) beringter Storch wurde im Winter in der spanischen Region um Barcelona beobachtet und seine Ringnummer abgelesen.

Von Thomas Kube

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Woche lang haben Ferienkinder in Wurzen geheimnisvolle Musikschachteln gebastelt und sie zum Abschluss des Talentcampus’ der Volkshochschule Muldental ihren Eltern präsentiert. Mit der Veranstaltungsreihe geht es in Brandis weiter.

07.07.2018

161 Bäume und Sträucher sind im Landkreis Leipzig unter Schutz gestellt. Viele dieser Naturdenkmale sind mehr als 250 Jahre alt und haben einen beachtlichen Stammumfang von über fünf Metern. Die Menschen verbinden mit ihnen besondere Geschichten.

07.07.2018

Die anhaltende Trockenheit und gehäufte Brände bringen die Kameraden der Feuerwehren im Landkreis Leipzig an ihre Leistungsgrenze. In den vergangenen Tagen wurden die Floriansjünger zu 42 Feld-, Flächen- und Vegetationsbränden gerufen.

06.07.2018
Anzeige