Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Strafanzeige: Wurzener Flugzeugmotor sorgt weiter für Ärger

Illegaler Coup? Strafanzeige: Wurzener Flugzeugmotor sorgt weiter für Ärger

Auf den Vorwurf der heimlichen Bergung eines Flugzeugmotors in der Kleingartensparte Sonnenblick hat jetzt Vereinsvorsitzender Frank Lichtenberger mit einer Strafanzeige reagiert. „Die öffentliche Behauptung eines Vereinsmitgliedes, dass der Abtransport ein illegaler Coup gewesen sei, ist nicht nur unwahr, sondern starker Tobak. Daher habe ich mich zur Anzeige bei der Polizei entschlossen“, sagte Lichtenberger.

Beweisfoto: Mit der Handykamera konnte ein Augenzeuge die private Bergungsaktion in den Morgenstunden des 21. Mai dieses Jahres dokumentieren.

Quelle: Privat

Wurzen. Wie berichtet, sorgte nicht nur der Fund des Motors aus dem Zweiten Weltkrieg vom Typ Daimler Benz 605 D im März 2013 für Schlagzeilen, sondern ebenso die Bergung im Mai dieses Jahres. Denn nach Ansicht von Kleingärtner Jürgen Ullmann erfolgte die Aktion in der Parzelle 101 ohne Wissen des Militärhistorischen Museums in Berlin-Gatow und somit widerrechtlich.

„Humbug“, antwortet Lichtenberger. Dem Verein obliege weder die Sicherungs- noch die Bergungspflicht. Darüber hinaus bestätigte ihm die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben als verantwortliche Behörde für Fundstücke dieser Art erneut per E-Mail, dass eine Bergungsgenehmigung erteilt wurde. Und zwar an eine bekannte Privatperson, die laut Lichtenberger „dann das Bergungsrisiko und folglich die Kosten trägt“. Insofern entstünden dem Verein auch keinerlei finanziellen Nachteile, wie Ullmann vermutet. Ferner wusste der Vorstand zum Sachverhalt jederzeit und dem Termin der Bergung im Speziellen Bescheid. Über den seinerzeit aktuellen Stand der Dinge seien schließlich die Mitglieder zur Hauptversammlung am 7. Februar 2015 informierte worden. „Und nicht beiläufig, wie behauptet.“ Damals teilte der 47-Jährige unter anderem in seinem Rechenschaftsbericht mit, dass seit Mai 2014 ein Bergungsantrag laufe, aber „wieder einmal nur die Bestätigung der Bundeswehr zum Verzicht fehlt“. Dass irgendetwas heimlich oder gar illegal geschehen sei, weist Lichtenberger weit von sich. „Selbst die Stadt als Eigentümer des Grund und Bodens erhielt gleich zu Beginn die Meldung vom Fund und im Juli 2013 die Bitte, den Motor zu entsorgen. Eben jene Fakten bewogen Lichtenberger nunmehr zur Strafanzeige gegen Ullmann. Zudem will der Vorstand in seiner nächsten Sitzung über weitere Konsequenzen reden. Übrigens befindet sich der stark korridierte Zwölfzylinder heute im Militärmuseum Flugplatz Berlin-Gatow.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr