Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Szenen wie bei Hitchcock
Region Wurzen Szenen wie bei Hitchcock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 18.08.2010
Anzeige

. „Plötzlich hörte ich es rauschen. Ganz klar etwas Größeres." Es war ein Storch. Und der bekam alsbald Gesellschaft von Artgenossen. „Nach etwa einer halben Stunde zählten wir schon zehn Tiere auf den umliegenden Gebäuden am Domplatz." Zu den Stoßzeiten seien es dann 20 gewesen. „In all den Jahren habe ich derlei in Wurzen noch nicht erlebt", sagt Dickert.

Tatsächlich gibt es natürlich eine plausible Erklärung für das „Sit-In" am Dom. Thomas Krönert Chef des Dehnitzer Naturschutzinstituts Region Leipzig: „Um diese Zeit können solche Familien- und Junggesellentrupps häufiger beobachtet werden." Die Tiere bereiteten sich jetzt auf die Reise in den Süden vor. Dazu müssten sie ihre Fettreserven auffüllen. Gelegentlich fänden sie sich auch in Schlafgruppen zusammen. Dabei bevorzuge Meister Adebar hohe Warten, von denen er einen guten Rundumblick hat.

Vergleichbares sei dieser Tage auch in Eilenburg zu sehen, so Krönert. Dort hätten sich jüngst etliche Störche auf dem Rathaus versammelt. „Nicht immer müssen es aber exponierte Häuser sein." Auch Bäume würden mitunter besetzt.

Dass so viele Störche auf einmal beobachtet werden können, weist nach Auskunft Krönerts übrigens nicht unbedingt auf besonders gute Lebensbedingungen im Muldental hin. „Die Zahlen sind zwar stabil. Das hat aber vorrangig mit der Zuwanderung aus Polen zu tun." Klassische Beutetiere wie Amphibien seien immer schwerer zu finden, weil deren Lebensräume nach wie vor schrumpften. Den Domkantor freute der Anblick um so mehr. „Am Samstag gab es Hochzeiten auf dem Schloss. Vielleicht ist das ja ein Zeichen", so Dickert.

Markus Tiedke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php4ca120d556201008161728.jpg]
Wurzen. Gottfried Reichel – wem der Name bislang noch kein Begriff war, kann sich ab Sonntag einen Eindruck von seinen künstlerischen Fähigkeiten machen.

17.08.2010

Wurzen. Großer Auflauf am und im Stadion des ATSV Frisch Auf Wurzen: Niemand Geringeres als der Ehrenspielführer der Deutschen Fußballnationalmannschaft Uwe Seeler machte der Ringelnatz-Stadt am Sonnabend seine Aufwartung.

16.08.2010

Wurzen. In der Stadt tut sich Anfang nächster Woche eine neue Baustelle auf. Für 400 000 Euro wird die Torgauer Straße vom Kreisverkehr bis zum Ortsausgang erneuert.

14.08.2010
Anzeige