Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Talentierte Wurzener Knirpse werden ausgezeichnet
Region Wurzen Talentierte Wurzener Knirpse werden ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 05.02.2010
Anzeige

. In fünf verschiedenen Bereichen wurden die besten Kinder gesucht – und gefunden. Die Feierstunde in der Sporthalle der Grundschule bot für die Auszeichnungen einen würdigen Rahmen.

Punkt acht Uhr gab Ruben Winkelmann das Startsignal. Durch seinen kräftigen Trommelwirbel verstummte die Halle. Schulleiterin Gunthild Trylus ergriff das Wort, versuchte sich später als Musikfee. „Manche von Euch können es sicher besser als ich“, mutmaßte sie. Die Sportler machten den Anfang. Petra Braun stellt einige Schülerinnen während der Übungen am Schwebebalken und auf dem Boden vor. Spielend leicht gleiten sie durch ihre Pflichtübungen und ernten großen Beifall. „Diese Mannschaft wird am 10. März bei ,Jugend trainiert für Olympia’ in Leipzig antreten“, kündigt die Sportlehrerin an. Zwei junge Judoka runden die Darbietung ab.

Vor den Ehrungen für die besten Sportler werden noch zwei neue Schulrekorde verkündet. Beim Seilspringen schaffte Benjamin Kummer 70 Umschwünge in einer Minute, beim Dreierhopp sprang Charlotte Fischer aus der dritten Klasse auf 5,80 Meter.

Bei der Mathe-Olympiade war dann eher der Geist statt der Körper gefordert. „Die Kleinen mussten knobeln, Geometrieaufgaben lösen und logisch denken. Reines Rechnen war es also nicht“, verrät Lehrerin Viola Scheibe. Die strahlenden Sieger waren Jannick Andes, Doreen Förste, Jakob Lippmann und William Große.

Einen Rezitatoren-Preis bekam Leonie Manz aus der ersten Klasse überreicht. Warum, zeigte sie auch. Sie stellte sich vor die versammelte Meute und sagte ein Gedicht auf, veranschaulichte das Gesagte noch mit Mimik und Gestik.

Veranschaulichen mussten auch die Teilnehmer des Kunstprojekts. Zum Thema „Das glückliche Fragezeichen“ gestalteten sie individuell ein Bild. Beim Englisch-Wettbewerb waren Zählen, Schreiben, Zeichnen, Hören und verstehendes Lesen gefordert. Emmy Steinbrück war dort von 25 Teilnehmern die Beste.

Robin Seidler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wurzen. Für Hektik und viel Unruhe sorgen dieser Tage Technikprobleme im Rathaus. Es geht um die Straßenreinigungs-Gebührenbescheide, die jetzt rückwirkend für das Jahr 2009 an die Grundstückseigentümer geschickt werden.

05.02.2010

 

[image:php75c4262e4c201002041650.jpg]
Hohburg. Wenn Manfred Müller etwas hasst, dann im Mittelpunkt zu stehen. Der Hohburger schreibt seit sechzig Jahren über andere, findet es aber höchst suspekt, Beiträge über sich selbst zu lesen.

04.02.2010

„Ich bin jetzt 61. Rente bekomme ich erst ab 63. Bis dahin muss ich durchhalten. Dabei verdiene ich kaum noch etwas. Hartz IV würde es erst geben, wenn ich einen Teil meiner angesparten Privatrente verbrauche.

04.02.2010
Anzeige