Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taucha plädiert für Bahn-Trasse

Taucha plädiert für Bahn-Trasse


Leipzig/Borsdorf. Mit einem Konsens endete gestern der Runde Tisch, der erstmals Vertreter der hauptsächlich vom Neubau der B 87 n betroffenen Kommunen vereinte.

. Auf Einladung der Bürgerinitiativen aus Borsdorf und Taucha waren die Oberhäupter von Taucha und Eilenburg, Vertreter der Gemeinde Borsdorf sowie der Städte Torgau und Leipzig und des Regionalen Planungsverbandes zusammengekommen, um nach Lösungen zu suchen.

„Es gibt keine Variante ohne Nachteile", stellte Ex-Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD), der sich als Moderator zur Verfügung gestellt hatte, einleitend fest. Während der anderthalbstündigen Diskussion im Café Tiefensee kristallierte sich jedoch heraus, dass der Stadt Taucha bei der Suche nach Alternativen eine Schlüsselrolle zukommt. „Alle bisherigen Varianten bringen uns nicht viel", machte Tauchas Stadtoberhaupt Holger Schirmbeck (SPD) deutlich. Ob die beiden Süd- oder die Nordvariante - der Verkehr auf der bestehenden B 87 würde sich nicht erheblich verringern. Schirmbecks Vorschlag: Der überörtliche Schwerlastverkehr müsse an die Logistikzentren im Leipziger Norden angebunden werden, was auch den Vorstellungen der Stadt Torgau entspreche. „Für den regionalen Verkehr hingegen sollte die bestehende Trasse der B 87 aufgewertet werden." Schirmbecks Zielrichtung, die auch bei den beiden Bürgerinitiativen auf Gegenliebe stößt: eine innerörtliche Trassenführung entlang der Bahn. „Diese Maßnahme müsste natürlich mit größtmöglichen Lärmschutzmaßnahmen einhergehen und", so Schirmbeck weiter, „den Bahnhof Taucha anbinden." Hier entstehe im Zusammenhang mit dem Leipziger City-Tunnel ein zentraler Umsteigepunkt mit Park-und-Ride-Anlage, so dass man einen erheblichen Teil des Individualverkehrs von der Straße auf die Schiene verlagern könne.

Henning Schmidt, Vertreter der Borsdorfer BI zum Erhalt der Parthenaue, begrüßte den Vorschlag aus Taucha. „Allerdings sitzen die wichtigen Leute vom Autobahnamt und der Landesdirektion Leipzig heute nicht mit am Tisch", gab der Panitzscher zu bedenken. Wenigstens die Stadt Leipzig ließ sich bei der mittäglichen Runde in der Leipziger City ein wenig in die Karten schauen: Eine Anbindung der neuen B 87 im Leipziger Norden käme nicht in Frage, so Planungsleiter Torben Heinemann, da die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes mit dann drei eintreffenden Bundesstraße erschöpft sei und man besonders zu Messezeiten Probleme erwarte. Der Tauchaer Vorstoß müsse „näher untersucht werden", um sich abschließend dazu zu äußern, so der Vertreter der Stadt Leipzig. Vom Tisch ist bereits seit den jüngsten Beschlüssen des Regionalen Planungsverbandes eine Querung der Parthenaue. „Diese haben wir ausgeschlossen. Die Landesdirektion kann sich in ihrem Raumordnungsverfahren nur in unseren Fußstapfen bewegen", konstatierte Andreas Berkner, Leiter der Regionalen Planungsstelle. Bundestagsabgeordneter Tiefensee und sein CDU-Kollege Manfred Kolbe wollen sich weiter moderierend einbringen und als Fürsprecher der innerörtlichen Tauchaer Lösung auftreten.

Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 09:30 Uhr

Durch den Rückzug verringert sich die Anzahl der Männermannschaften in der Kreisliga A (Staffel Süd) auf nunmehr zehn Teams.

mehr