Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Thallwitz feiert Wiederherstellung des Reitplatzes nach der Flut 2013
Region Wurzen Thallwitz feiert Wiederherstellung des Reitplatzes nach der Flut 2013
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 25.05.2016
Zum Tag des Pferdes wird am Samstag in Thallwitz eingeladen. Quelle: dpa
Anzeige
Thallwitz

Reitsport vom Feinsten, aber auch viele andere Höhepunkte verspricht der Tag des Pferdes am Samstag von 9 bis 17 Uhr an der Waldbühne Thallwitz. „Ob Vereine, Schulen oder Kindergärten, alle machen mit, um unser Programm möglichst bunt zu gestalten“, berichtet Barbara Schneider, Vorsitzende des örtlichen Reit- und Fahrvereins. „Wir feiern nicht nur die Wiederherstellung unseres Reitplatzes nach dem Hochwasser 2013, sondern holen auch unser Vereinsjubiläum nach.“ 1974 wurde der Reit- und Fahrverein Thallwitz gegründet. Seine Veranstaltungen sind auf Grund der herzlichen Atmosphäre, ausgefallener Ideen und rühriger Akteure in der Region schon beinahe legendär. Auch am Samstag jagt ein Höhepunkt den anderen. „Alles dreht sich ums Pferd. Die Besucher werden staunen, was es alles kann und wie klug es ist.“

Zahlreiche Mitmachaktionen locken, so zum Beispiel ein Pony-Einmaleins für Kinder. Die Zuschauer erwartet aber auch ein abwechslungsreiches Vorführ- und Wettkampfprogramm. Wer möchte, darf reiten oder sich in der historischen Postkutsche durchs schöne Thallwitz kutschieren lassen.„Die Gäste können unsere Vereine anfeuern, die gegeneinander antreten oder gegen das Pferd gewinnen wollen. Oder sie applaudieren einer gerittenen Quadrille ohne echte Pferde.“ Sogar ein Whirlpool wird aufgestellt, in dem man selbst gemachte Maibowle schlürfen und nebenbei Reit- und Fahrkünste bestaunen kann.

Zur After-Show-Party ab 19 Uhr werden spektakuläre Gutscheine für die Besten vergeben, verspricht Barbara Schneider. Und bittet gleichzeitig die Thallwitzer, den Ort festfein zumachen: „Egal ob Wimpelketten, Heupferde oder Wagenräder – zeigt durch Schmücken eurer Häuser, dass in unserem schönen Dorf was los ist!“

Von sp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die seltenen Mückenfledermäuse haben vor einiger Zeit Gefallen an einem Neubaublock in Thallwitz gefunden. Der Ort gilt als Heimstatt der größten Kolonie dieser Art in Sachsen. Einige Bewohner indes sind nicht erfreut über die tierischen Untermieter, für deren Domizile sie jetzt auch noch zahlen sollen.

25.05.2016
Wurzen Stillstand bei wichtigen Themen - Macherner Wohngebiete in der Warteschleife

Längst sollten in Machern zwei wichtige Wohngebiete auf den Weg gebracht sein. Doch lange Entscheidungswege an der Rathausspitze würden die Vorhaben immer wieder verzögern oder sogar zum Stillsand bringen, kritisierten Gemeinderäte auf ihrer Sitzung am Montagabend.

24.05.2016

Die Stadt Brandis kann in den nächsten zehn Jahren mit einem Anstieg der Einwohnerzahl über 10 000 rechnen. Dies geht aus der aktuellen Bevölkerungsprognose für Sachsen hervor. Um für den Zuwachs gewappnet zu sein, müsse die Kommune wichtige Hausaufgaben machen, erklärte der Brandiser Bürgermeister Arno Jesse (SPD).

24.05.2016
Anzeige