Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thallwitzer Kinderhaus hofft auf Geld für neue Spielgeräte

Kinderhaus Fledermaus Thallwitzer Kinderhaus hofft auf Geld für neue Spielgeräte

Das Alter macht sich bemerkbar. Einige der Spielgeräte auf dem Außengelände des Kinderhauses Fledermaus müssen dringend erneuert werden, da sie verschlissen sind. Jedoch fehlt der kommunalen Einrichtung das Geld. Deswegen starten der Elternrat und Leiterin Anne Weist jetzt einen Aufruf und hoffen auf Hilfe von Sponsoren.

Idylle mit Makel: So schön das Außengelände des Thallwitzer Kinderhauses Fledermaus ist, können die Kleinen nicht mehr jedes Spielgeräte nutzen. Einige Elemente mussten sogar schon gesperrt werden.
 

Quelle: Kai-Uwe Brandt

Thallwitz.  In der Pappelallee 6 herrscht Gewusel. Auf der Freifläche des Kinderhauses Fledermaus toben die Kleinen zwischen hohen Bäumen und allerlei Spielgeräten. Doch die Idylle trügt – zumindest auf den zweiten Blick. Denn rings um den hölzernen Turm zum Klettern und Rutschen flattert ein rot-weißes Absperrband. „Wir können hier nicht mehr für die Sicherheit der Kinder garantieren“, nennt Leiterin Anne Weist den Grund dafür. Denn an den Elementen nagt der Zahn der Zeit.

Manche von ihnen haben bereits gut zwei Jahrzehnte auf dem Buckel und müssten dringend ausgetauscht werden. Doch fehlt es am notwendigen Geld, schildert Elternratsvorsitzender Daniel Stockmann die aktuelle Lage. Schnelle Hilfe von der Gemeinde sei nicht zu erwarten, fügt er an. Der Einbruch bei den Gewerbesteuern zwingt Thallwitz nämlich zum Sparen. Daher hoffen Weist und Stockmann auf Unterstützung von außen. „Wir suchen Sponsoren, also Firmen oder Privatpersonen, denen die Einrichtung am Herzen liegt und die uns bei der Erneuerung von verschlissenen Geräten finanziell oder mit Sachspenden unter die Arme greifen.“ Allein der Spielturm koste Pi mal Daumen 5000 Euro aufwärts, recherchierte Weist. Eine Summe, die das Kinderhaus nie und nimmer ohne Beistand stemmen kann. Im Übrigen nutzen nicht nur die 59 Fledermaus-Zwerge der Krippe und des Kindergartens das Freiluft-Refugium, sondern zugleich die 75 Hortkinder der benachbarten Wolfgang-Rosenthal-Grundschule.

An Geld hapert es ferner für die Anschaffung eines dritten Krippenwagens – Neupreis circa 1400 Euro. Über zwei verfügt zwar das Kinderhaus, wovon aber der Viersitzer mit einem Alter von sage und schreibe 40 Jahren musealen Oldtimer-Status besitzt. „Wir brauchen deshalb spätestens bis zum Herbst einen dritten Wagen, weil die Anzahl der Krippenkinder bis auf 23 steigt“, betont Weist. Mit 300 Euro legte jedenfalls schon einmal die Wärmeversorgung Wurzen den Grundstock zum Kauf. Für kleine Summen sorgen die Kinder selbst, indem sie schmucke Blumenkugeln basteln und für sechs, acht oder zehn Euro als Deko-Geschenk anbieten.

Und was tun die Kita-Eltern? Gerade sie spricht Stockmann ganz persönlich an. „Wir wünschen uns, dass so viele wie möglich zum Arbeitseinsatz am 28. April von 14 bis 18 Uhr kommen. Gern auch die Mütter und Väter der Hortkinder.“ Dann geht es ausschließlich um das Freigelände der Steppkes. „Leider fiel die Aktion im Vorjahr ins Wasser, da bis auf Elternrat und Förderverein niemand daran teilnahm.“ Insofern erhebt der Elternrat diesmal einen Obolus von zehn Euro fürs Fernbleiben. Mit dem Geld werde im Wiederholungsfall eine Firma beauftragt, die die Arbeiten erledigt. „Wir wissen nicht, wie wir sonst an die Eltern herankommen.“

Rückendeckung beim Aufruf nach Sponsoren und zum Arbeitseinsatz erhalten Kinderhaus-Leiterin Weist und Stockmann von Bürgermeister Thomas Pöge (parteilos). „Jede Arbeitsstunde spart Betriebskosten für die Einrichtung“, verdeutlicht der Gemeindechef im Wissen um die jüngste Elternbeitragserhöhung im März sowie die angespannte Finanzsituation der Kommune. Über Förderer fürs Außengelände würde er sich genauso freuen wie der Elternrat und die zwölf Erzieherinnen des Kinderhauses Fledermaus. Zumal, sagt Stockmann zum Schluss, „im Sommer auf einem hoffentlich schönen Spielplatz ein Fotoshooting für die Kleinen stattfinden wird“.

Bankverbindung für Spenden an den Förderverein Kinderhaus Fledermaus: Volks- und Raiffeisenbank Muldental eG, IBAN: DE20 8609 5484 5000 1666 52, BIC: GENODEF1 GMV

Von Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr