Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Thallwitzer küren einen neuen Ortschef
Region Wurzen Thallwitzer küren einen neuen Ortschef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 19.05.2015

Dass der 3700-Einwohner-Ort außer der Reihe seinen Ortschef kürt, hängt mit der Erkrankung des langjährigen Gemeindeoberhauptes Kurt Schwuchow zusammen, der als Parteiloser zuletzt für die CDU kandidierte. Die reguläre Amtszeit des Thallwitzers wäre erst im Jahr 2015 zu Ende gegangen. Nachdem Kurt Schwuchow vor einigen Wochen signalisiert hatte, nicht wieder an die Spitze der Gemeindeverwaltung zurückzukehren, bestand zur Wahl eines neuen Bürgermeisters keine Alternative mehr. Im Februar hatte das Ortsparlament Jürgen Schmidt (CDU), früherer Oberbürgemeister der Stadt Wurzen, zum Amtsverweser berufen.

Mit dem parteilosen CDU-Kandidaten Thomas Pöge (44) steht am Sonntag nur ein Kandidat für das Amt des Bürgermeisters zur Verfügung. "Der Bewerber ist gewählt, wenn er über die Hälfte der gültigen Stimmen erreicht", erklärte Bettina Ferl, Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses. Laut sächsischem Kommunalwahlgesetz enthält der Stimmzettel zusätzlich eine Leerzeile, in der die Bürger einen anderen Namen eintragen können. Theoretisch würde damit die Möglichkeit gegeben sein, dass Thomas Pöge nicht gewählt wird. Beobachter halten dies aber für äußerst unwahrscheinlich. Um dem Gesetz Genüge zu tun, musste der Gemeinderat aber auch den Termin für eine etwa notwendig werdende Neuwahl fixieren. Diese würde am 6. Oktober stattfinden.

Laut Auskunft der Gemeindewahlleiterin sind am Sonntag rund 3090 Thallwitzer wahlberechtigt. Die vier Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Ihre Stimmen können die Einwohner in der Gemeindeverwaltung Thallwitz, in der Kita Nischwitz, im Herrenhaus Röcknitz sowie in der Turnhalle Böhlitz abgeben. Insgesamt wurden 3200 Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl gedruckt.

Zuerst werden am Sonntag ab 18 Uhr die Stimmen für die Bundestagswahl ausgezählt. Erst dann kommen die Zettel für die Bürgermeisterwahl dran. Mit dem Ergebnis zum neuen Ortschef werde gegen 21 Uhr gerechnet, so Ferl.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.09.2013

Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Krankheit mehrerer Rathausmitarbeiter hat in Machern für Unruhe vor der Bundestagswahl gesorgt. Vor wenigen Tagen wandte sich die Gemeinde an den Kreiswahlleiter mit der Bitte um Rat.

19.05.2015

Wie geht die Stadt Brandis mit Bauherrenwünschen in Waldsteinberg um? Seit drei Jahren blockt die Kommune Begehrlichkeiten auf Grund der komplizierten Bodenverhältnisse ab.

19.05.2015

Die Aktion „Mein schönstes Sommerfoto“ der LVZ im Muldental hat wieder einmal gezeigt, welche Talente in den Leserinnen und Lesern stecken. Zahlreiche Bilder, die im Rahmen der Aktion eingeschickt wurden, haben nicht nur die Redaktion begeistert.

18.09.2013
Anzeige