Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Tierischer Ratespaß
Region Wurzen Tierischer Ratespaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 02.09.2015
Spaßmacher Michael Schreiber hält den Frauwalder Heimatverein und seine Gäste auf Trab. Quelle: Bernd Endruszeit
Anzeige
Frauwalde

Für Gert Zimmermann vom gastgebenden Heimatverein Frauwalde 1999 war das kein Wunder: "Denn unsere 55 Vereinsmitglieder wohnen auch in Wurzen, Dahlen, Leipzig, Halle und sogar im türkischen Izmir. Wenn es irgendwie geht, dann sind alle hier."

Das Fest geht ursprünglich auf die Einweihung eines Spielplatzes zurück. "Damals wurde eine Fortsetzung gewünscht, und so wurden schnell 20 Jahre daraus." Der Verein sei buchstäblich "gut aufgestellt", im früheren Dorfkonsum wurde ein Vereinshaus eingerichtet, zudem besitzt Frauwalde ein eigenständiges Museum zur Ur- und Frühgeschichte. Dessen langjähriger Leiter Erwin Heinze musste in diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen die Leitung des Museums abgeben, doch mit der Hohburgerin Jaqueline Ellert habe sich glücklicherweise eine Nachfolgerin gefunden. Was der langjährige Museumsleiter und Chronist Heinze geleistet hat, hat sich längst herumgesprochen. Zu den bisherigen Auszeichnungen gesellte sich nun noch die Ehrenbürgerschaft, die dem 76-Jährigen jetzt verliehen wurde.

Zum Dorffest gehörte in diesem Jahr auch ein Gottesdienst. Da Frauwalde über keine eigene Kirche verfügt, fand der in der im Umbau befindlichen Scheune von Mandy Pluntke statt. Die junge Frau hat sich gemeinsam mit ihrem Mann vor neun Jahren einen alten Dreiseitenhof gekauft. "Das Wohnhaus haben wir schon umgebaut, die Scheune ist Dauerprojekt und große Liebe", berichtete sie. Entstehen soll daraus eine Veranstaltungsscheune. "Für alles, was es hier so gibt. Leider ist die Scheune sehr groß, das treibt die Baukosten in die Höhe."

Gefeiert haben die Frauwalder in diesem Jahr übrigens den 200. Jahrestag der Vereinigung von Belthelin und Frauwalde. Das runde Jubiläum war Grund genug, beim traditionellen Tiereschätzen noch eins draufzusatteln. "Sonst haben wir nur ein Schwein oder Kalb zum Gewichtsschätzen hier, heute nun beide", erklärten Renate Kiebs und Hannelore Kreutzer. Wer richtig lag, konnte das Tier gleich mitnehmen - oder versteigern lassen und den Erlös einsacken.

Auch "Kräuterhexe" Brigitte Bussenius konnte sich über den Besucheransturm nicht beklagen. Mit viel Geduld brachte sie Interessenten die Welt der würzenden und heilsamen Pflanzen nahe. Alte Kräuter gegen neuen Sorgen? Bei ihr kein Problem. "Ich habe sogar etwas gegen Mobbing im Beruf", verriet sie.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 31.08.2015
Bert Endruszeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab heute gibt es sie im Buchhandel und in der Tourist-Info zu kaufen: Anlässlich des Tages der Sachsen präsentierte Matthias Donath, einer der beiden Herausgeber der "Sächsischen Heimatblätter", gestern Vormittag die Sonderausgabe für den Ausrichter des 24. Landesfestes - die Stadt Wurzen.

29.08.2015

Mit einem formalen Akt beendeten die Stadträte am Mittwochabend im Plenarsaal des Stadthauses ihre parlamentarische Sommerpause. Roland Mühlner, CDU-Abgeordneter und erster Bürgermeister, vereidigte Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos), der nach seiner Wiederwahl am 7. Juni (58,2 Prozent) in die zweite Legislatur über sieben Jahre startete.

23.08.2015

Am Beginn stand lediglich die Idee, ein Ingenieurbüro aufzubauen. "Viel Mut, viele Zweifel und ein einsamer Schreibtisch machten den Anfang", blickt Joachim Hanke zurück.

22.08.2015
Anzeige