Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Todeskreuzung Birkenhof: Drei Tote bei Unfall zwischen Wurzen und Kühren
Region Wurzen Todeskreuzung Birkenhof: Drei Tote bei Unfall zwischen Wurzen und Kühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 02.03.2018
Die Feuerwehr muss die Opfer des schweren Unfalls auf der Bundesstraße 6 bergen.  Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Wurzen

Drei Menschen sind am Mittwoch bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6 zwischen Wurzen und Kühren ums Leben gekommen. Auf einer Kreuzung im Wurzener Ortsteil Birkenhof sind zwei Autos am frühen Abend frontal zusammengestoßen. Dabei hat sich ein Auto überschlagen und ist in den Straßengraben geschleudert. Hier blieb es auf dem Dach liegen. Der Aufprall war so schwer, dass für drei Menschen jede Hilfe zu spät kam. Zwei Insassen überlebten das Unglück schwer verletzt.

Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 6 zwischen Wurzen und Kühren: Zwei PKW fahren frontal ineinander. Ein PkW bleibt im Straßengraben auf dem Dach liegen. Es Verletzte und Tote.

Die Rettungskräfte mussten die Opfer aus dem völlig zerstörten Autos bergen. Die Schwerverletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gefahren und versorgt. Auch zwei Rettungshubschrauber waren an der Unfallstelle gelandet.

Viele der Rettungskräfte aus Wurzen, Kühren und Burkhartshain standen unter Schock. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Noch am Abend war die Lage völlig unklar.

Die Kreuzung im Birkenhof gilt als Unfallschwerpunkt. Erst Ende August waren hier zwei Personen verletzt worden, als ein Kleinbus und ein PKW kollidierten. Der Kleinbus wurde dabei in den Straßengraben geschleudert.

Das Sächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat die Häufung der Unfälle zum Anlass genommen, Pläne für den Umbau der Kreuzung östlich von Wurzen zu entwerfen.

Von Birgit Schöppenthau / Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pilzkenner sind wieder beim Handwerkermarkt in Höfgen mit von der Partie. Matthias Stüwe freut sich schon mit seiner Mutter Anne und dem Kreispilzberater Jürgen Hesse auf das bunte Markttreiben.

15.09.2017

Zu einer Debatte über rassistische Gewalt und Fremdenfeindlichkeit laden Ende September mehrere Gruppen im nordsächsischen Wurzen (Landkreis Leipzig) ein. Anlass sei die gestiegene Zahl von Anfeindungen und Angriffen auf Menschen, „die als fremd wahrgenommen werden“.

12.09.2017
Grimma FDP-Kandidatin Katja Tavernaro - Für einen besseren Nahverkehr auf dem Lande

Sie ist Mutter von vier Kindern – das erdet: Die FDP-Bundestagskandidatin Katja Tavernaro macht sich für einen besseren Nahverkehr auf dem Lande stark und beklagt ein Bollwerk von Regeln für Asylbewerber.

15.09.2017
Anzeige