Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Tödlicher Unfall zwischen Rettungswagen und Auto bei Machern - 69-Jähriger stirbt
Region Wurzen Tödlicher Unfall zwischen Rettungswagen und Auto bei Machern - 69-Jähriger stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 14.06.2010
Anzeige
Machern

Der Fahrer und der Beifahrer (57 und 25 Jahre) des Rettungswagens kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die tragische Kollision ereignete sich gegen 10.30 Uhr an der Kreuzung der Bundesstraßen B 6 und B 107. Der Fahrer des Rettungswagens war auf der B 6 in Richtung Wurzen unterwegs, als er mit dem vermutlich aus Eilenburg in Richtung Altenbach fahrenden Ford Escort zusammenstieß.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_2564]

Die Ursache des Zusammenstoßes sei noch vollkommen ungeklärt, teilte die Polizei mit. Sie sucht Zeugen, die Auskunft geben können, ob der Rettungswagen Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet hatte. Offen sei auch noch, für welches Fahrzeug die Ampel Grün gezeigt hatte.

Hinweise werden beim Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Westsachsen unter der Telefonnummer (0341) 255 100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

dpa/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ländliche Romantik, historische und moderne Technik, Geschichte und Geschichten, heutige Kinderspiele, Modenschau und geselliges Miteinander lockten am Wochenende hunderte Besucher nach Deuben.

14.06.2010

Es müssen nicht immer mögliche Fusionen sein, die dazu führen, dass sich Gemeinschaften aus verschiedenen Gemeinden finden und miteinander etwas auf die Beine stellen.

14.06.2010

Hohburg war am vergangenen Wochenende das Mekka alle derer, denen beim Klang tuckernderer Dieselmotoren das Herz höher schlägt. Lanz, Deutz oder Hanomag rollten blitzeblank gewienert durch die Straßen der Dörfer oder präsentierten sich stolz auf der Festwiese.

14.06.2010
Anzeige