Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Torgauer Straße wird gesperrt
Region Wurzen Torgauer Straße wird gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 14.08.2010
Anzeige

. Damit verbunden sind monatelange Einschränkungen für Anrainer und Umleitungen für die Autofahrer. Die gute Nachricht: Zahlen muss die Chose der Freistaat.

Die Staatsstraße 23 wird erneuert. Am 17. August rollen die Bagger an, dann beginnt die Firma Reif aus Tautenhain mit dem ersten Bauabschnitt. „Der reicht etwa vom Kreisverkehr am Clara-Zetkin-Platz bis zum Roitzscher Weg", kündigt Manfred Bresk von der Wurzener Straßenverwaltung an. Ein grundhafter Ausbau der Strecke sei indes nicht geplant. „Erneuert werden die Fahrbahnbefestigung und die Anlagen zur Straßenentwässerung." Außerdem sei im Bereich der Gartenanlage „Gartenverein Ost" eine Querungshilfe für Fußgänger – sprich: eine Verkehrsinsel – vorgesehen. Zwischen der Rosa-Luxemburg-Straße und dem Roitzscher Weg soll zudem ein Radweg entstehen.

„Die Sperrung beginnt ab Dienstagmorgen kurz hinter dem Kreisverkehr. Dort wird der Abzweig Torgauer Straße dicht gemacht", so Bresk weiter. Die Umleitung führe über die Industriestraße zur Lüptitzer Straße stadteinwärts, dann die Ostseite des Bürgermeister-Schmidt-Platzes entlang und von dort über die Goethestraße weiter zur Bundesstraße 6. Während der gesamten Dauer der Maßnahme müsse das Parken in der Lüptitzer Straße auf beiden Seiten verboten werden. Weil auch Entsorgungsfahrzeuge während der Bauzeit nicht zu den anliegenden Wohnhäusern durchkämen, würden in Absprache mit dem Bauunternehmen zentrale Sammelpunkte eingerichtet, an denen Hausmüll und Wertstoffe deponiert werden können. Einer soll sich in der Marienstraße an der Einmündung zur Torgauer Straße befinden, ein weiterer am Roitzscher Weg und einer am Kreisverkehr. „Die Firma Reif hat uns in dieser Frage Unterstützung zugesichert."

Der zweite Bauabschnitt wird nach Angaben Bresks vom Roitzscher Weg bis zum Parkplatz an der Kindertagesstätte „Spatzennest" reichen. Im dritten und letzten Abschnitt werde die Straße vom Kita-Parkplatz bis zu den Gleisen aufgemöbelt. Wenn alles klappt, sollen die Arbeiten bis zum 26. November beendet sein. Die Kosten für die gut 650 Meter Fahrbahnerneuerung betragen rund 400 000 Euro – die aber der Träger, der Freistaat Sachsen zu begleichen hat. Wurzen kommt Bresk zufolge deutlich günstiger weg: „Wir müssen für die Gehwege aufkommen." Dafür würden knapp 50 000 Euro fällig. Für die anstehenden Einschränkungen hoffe man auf das Verständnis der Betroffenen. Aber jeder, der die Strecke benutze, wisse auch, wie nötig diese Baumaßnahmen sind.

Markus Tiedke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpnn6Lon20100812144133.jpg]
Thallwitz/Böhlitz. Der Bergfilm ruft in den Böhlitzer Steinbruch Spielberg – inzwischen zum 12. Mal.

13.08.2010

Wurzen/Dehnitz. Bei Feldarbeiten um Dehnitz kommt im Frühjahr eine alte Kanonenkugel zum Vorschein. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst untersucht das Fundstück und befindet es für harmlos, im Anschluss gelangt das Geschoss aber in den Fundus des Militärhistorischen Museums in Dresden.

11.08.2010

Wurzen. Der kommende Sonnabend steht im Zeichen des runden Leders. Kurz nach den Spielen um den Ersten Wurzener Firmencup, wird am nachmittag die SVSG gegen eine Uwe-Seeler-Traditionself antreten.

10.08.2010
Anzeige