Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Tot aufgefundener Wurzener wurde Opfer eines Gewaltverbrechens
Region Wurzen Tot aufgefundener Wurzener wurde Opfer eines Gewaltverbrechens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 18.05.2010
Anzeige

. Die Ermittlungen zu den genauen Todesumständen und zum Todeszeitpunkt liefen indes noch. „Aus ermittlungstaktischen Gründen werden wir dazu bis auf weiteres keine detaillierten Informationen herausgeben", so Schulz.

Der Staatsanwaltschaft Leipzig zufolge handelt es sich bei dem Opfer zweifelsfrei um den 48-jährigen Helmut H.*, der in der Zwei-Raumwohnung im erste Stock in der Liscowstraße 18 wohnte. H. sei bislang weder der Polizei oder der Staatsanwaltschaft in Erscheinung getreten. „Der Mann ist für uns ein unbeschriebenes Blatt." Die Ermittlungen zu seinem sozialen Umfeld laufen.

Von der Staatsanwaltschaft unbestätigt bleiben Informationen, wonach H. Alkoholiker gewesen sein soll und als Einzelgänger galt. Der Wurzener soll als ABM-Kraft als Tafelgärtner gearbeitet haben. Kein Kommentar seitens der Staatsanwaltschaft auch zu Informationen, nach denen das Opfer am Mittwochabend in seiner Wohnung von zwei Unbekannten Besuch bekomme haben soll. Diese Personen hätten am Donnerstag früh gegen fünf Uhr das Haus verlassen. Nachbarn hatten am Sonntag die Polizei informiert, die die Leiche in der Wohnung fand. Verdacht geschöpft hätten die Nachbarn durch ein Gardine die unüblicherweise am Küchenfenster der Wohnung des Opfers halb zurückgezogen war.

Im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen sucht die Polizei einen einachsigen Hänger der seit Sonntag verschwunden ist. Der Hänger stammt aus DDR-Zeiten. Er hat einen Metallrahmen und vermutlich einen Metallboden. Der Kastenaufbau besteht aus gefärbtem Holz. Die Zugstange und der Griff sind aus Metall. Die gummierten Räder haben einen Durchmesser von 25 bis 30 Zentimetern. Zeugen, die Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Westsachsen, Telefon: 0341/25 51 00 oder an jede andere Polizeidienststelle.

* Name der Redaktion bekannt.

Drago Bock

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kühren. Nach Aussage der Bildungsagentur würden indes nur Kinder mit bereits erfolgter polizeilicher Anmeldung im Schulbezirk gezählt werden. Eine Nachfrage im Wurzener Stadthaus bestätigte die prekäre Situation.

18.05.2010

[image:php9Wd0Ig20100517124321.jpg]
Brandis. Der Sinngarten des Brandiser Altenpflegeheimes in der Bergstraße hat schon einiges aufzubieten. Impulskugeln, eine Bodenhülsenorgel, Klangspiel, Tastboxen, Barfußfelder und sogar einen Kaninchenstall.

18.05.2010

Nur zwei Tage nach dem schlimmen Crash, bei dem am Donnerstagabend in der Bitterfelder Straße in Bad Düben ein 21-Jähriger starb und drei Menschen verletzt wurden, hat es im Altkreis Delitzsch ein weiteres tragisches Ereignis gegeben.

15.05.2010
Anzeige