Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Toter nach Gas-Explosion in Wurzen identifiziert
Region Wurzen Toter nach Gas-Explosion in Wurzen identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 30.06.2016
In der Fassade des Mehrfamilienhauses klafft ein riesiges Loch.  Quelle: Kai-Uwe Brand
Anzeige
Wurzen

 Nach der Explosion in einem Mietshaus in Wurzen ist die Identität des Getöteten geklärt. Es handele sich um den 30 Jahre alte Mieter der Wohnung, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Leipzig. Der Mann hatte bei der Explosion am Samstag tödliche Verletzungen und Verbrennungen erlitten. Unklar ist weiterhin die Ursache der Verpuffung. Dazu dauerten die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. In der zerstörten Wohnung waren Propangasflaschen gefunden worden. Die Explosion hatte das Mietshaus schwer beschädigt. Die Wurzener Wohnungsgesellschaft ging nach ersten Schätzungen von 850.000 Euro Schaden aus.

Hinweis: Ursprünglich hatten wir berichtet, dass es sich bei dem Toten um einen 29-Jährigen gehandelt habe. Das Alter wurde inzwischen korrigiert.

Mehr zum Thema:

Nach Gasexplosion in Wurzen: Haus muss neu gebaut werden

29-jähriger Toter von Feuerwehr in Wurzener Wohnung geborgen

Leichnam nach Gasexplosion in Wurzen gefunden - Identität noch unklar

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zeugen sucht die Polizei zu einem Unfall in Brandis, der sich am 22. Juni ereignet hatte. Nach Angaben der Polizei touchierte hatte ein Autofahrer in einer Linkskurve aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Bordsteinkante touchiert und verlor dabei die Kontrolle über sein Auto.

30.06.2016

Es sind hohe Fest- und Feiertage für die sächsischen Städte jenseits der Metropolen Leipzig, Dresden und Chemnitz: Großveranstaltungen wie der alljährliche Tag der Sachsen oder die Landesgartenschauen. Borna hat sich schon beworben, kam aber noch nie zum Zug. Wiederholung nicht ausgeschlossen.

30.06.2016

Ein kommunales Grundstück in der Beuchaer August-Bebel-Straße wird von der Stadt Brandis veräußert. Nach dem Willen der Stadtväter sollen hier unter anderem altersgerechte Wohnungen entstehen. Auf dem Gelände befanden sich bis 1997 Teile des Beuchaer Sportplatzes.

30.06.2016
Anzeige