Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Tourist-Information soll wieder zurück auf den Markt wechseln
Region Wurzen Tourist-Information soll wieder zurück auf den Markt wechseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 11.06.2018
Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Wurzen

Der neue Mann geht neue Wege: Seit Raymund Töpfer als Verwaltungsleiter an der Seite von Museumschefin Sabine Jung steht, hat sich in der städtischen Einrichtung vieles getan. Was genau, darüber informierte Töpfer die Mitglieder des Ausschusses für den Kulturbetrieb zu ihrer jüngsten Sitzung.

Mehr Öffentlichkeitsarbeit

Im Februar beorderte Dienstherr Oberbürgermeister Jörg Röglin (SPD) seinen ehemaligen Fachbereichsleiter für Kultur, Schulen, Soziales und Sport in die Domgasse 2 und sorgte beim Verkünden der Personalie für einiges Raunen bei den Stadträten. Doch das Gemurmel legte sich schnell. Töpfer kniete sich in die Arbeit und kann trotz knapper finanzieller Ressourcen bereits auf zählbare Erfolge verweisen. So verstärkte Töpfer die Öffentlichkeitsarbeit, unter anderem im sozialen Netzwerk Facebook. Im Februar sorgten die Schüler des Lichtwergymnasiums für einen Ausstellungsauftakt nach Maß in der Stadtgalerie, Altes Rathaus. Derzeit präsentiert hier der Volkshochschul-Zeichenkurs von Professor Jochen Ziska seine Werke „Pastelle & Oel“ – noch bis zum 16. Juni. Darüber hinaus, so Töpfer, beteiligte sich das Museum an der aktuellen Schau in der Wenceslaikirche „Mein Glaube, meine Macht“, die dem Bischof Johann VI. von Salhausen gewidmet ist.

Neue Reihe startet am Sonntag

Vor allem aber preist Verwaltungschef Töpfer eine gänzlich neue Reihe, die unter der Überschrift „Im Museum“ steht und schon am Sonntag startet. Den Auftakt gibt die Musikschule „Theodor Uhlig“ Muldental im idyllischen Arkadenhof mit einem Sommerkonzert unter freiem Himmel ab 16 Uhr. Im Juli dann setzt das Kulturhistorische Museum auf Städtepartnerschaft im Doppelpack. Während Wurzen den Raum für die Warsteiner Künstlerin Antje Prager-Andresen schafft, locken Fotos der Wurzener Ausstellung „Zauber des Augenblicks“, die im Dezember 2017 zu sehen war, sowie die Arbeiten der Lichtwergymnasiasten das Publikum ins Warsteiner Haus Kupferhammer.

Umzug der Touristinformation an den Markt

Nicht zuletzt setzt Töpfer auf ein Vorhaben, das allerdings Bettina Kretzschmar den Stadträten des Ausschusses erstmals offerierte. Demnach plant die Leiterin des Kulturbetriebes Wurzen den zeitweiligen Umzug der Tourist-Information. Seit Juli 2006 befindet sich die Anlaufstelle für Gäste im Kontor des Museums und soll mit der voraussichtlichen Eröffnung des Geopark-Tourismuszentrums 2023 in den Bahnhof wechseln (die LVZ berichtete). Bis dahin, teilte Kretzschmar mit, favorisiere sie den früheren Standort im Haus Markt 5 als Interimslösung. Zum einen, weil sich die Platzsituation im Museum verschärft habe. „Es gibt weder ein Backoffice noch genügend Lagerflächen.“ Zum anderen, weil das einstige Projekt einer Bürger-Außenstelle im Markt 5 an den technischen Voraussetzungen für eine entsprechende Datenleitung scheiterte. Daher stehe die Immobilie der Wurzener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft weiterhin leer.

Erste Kontakte mit dem Vermieter gab es bereits sowie eine Prüfung der Mehrkosten. Diese, so Kretzschmar, würden sich im zweiten Jahr einpegeln. Vor allem biete die taufrische Umzugsoption für beide Einrichtungen – dem Museum wie der Tourist-Information – mehr Gestaltungsfreiheit.

Ideen fürs Kontor

Jenen Hinweis untersetzte Töpfer zugleich mit Ideen fürs Kontor: zum Beispiel einer Kabinettsausstellung „Leben in Wurzen“ von Fotografin Käte Just oder einer eigenen Veranstaltungsreihe „Im Kontor“. Alles in allem, betonte Töpfer zum Schluss, wolle er das Museum fit und präsenter machen für die nächsten Jahrzehnte. „Dazu gehört eine intensive Zusammenarbeit mit den Kulturvereinen, mit kulturinteressierten Personen und Initiativen. Das wird sicher etwas Zeit brauchen, aber wir sind schon gut vorangekommen.“

Sommerkonzert im Arkadenhof mit der Musikschule Muldental am 10. Juni ab 16 Uhr

Von Kai-Uwe Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Grund- und Förderschulen des Muldentals werben Regionalbus Leipzig, Mitteldeutscher Verkehrsverbund und Landratsamt für eine verstärkte Nutzung von Bussen. Kinder sollen ihre Eltern überzeugen.

08.06.2018

Der Kreistag hat auf seiner Sitzung am Mittwoch in Borna grünes Licht für die Auflösung des Sparkassenzweckverbandes gegeben. Künftig sollen die Stadt und der Landkreis Leipzig neben dem Landkreis Nordsachsen wieder direkter Träger der Sparkasse Leipzig werden.

07.06.2018

Bei einem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 6 bei Kühren (Landkreis Leipzig) sind am Mittwoch zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Es entstand ein Schaden in Höhe von 24.000 Euro.

07.06.2018
Anzeige