Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Traktoren, Pferde und geschmückte Wagen: Thallwitz dankt für ertragreiche Ernte
Region Wurzen Traktoren, Pferde und geschmückte Wagen: Thallwitz dankt für ertragreiche Ernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 25.09.2017
Im Pferdewagen ließen sich die jungen Grazien zum Festumzug in Thallwitz kutschieren. Quelle: D. Moßig
Anzeige
Thallwitz

Hufscharren auf Asphalt, Geknatter aus vielzähligen Traktoren-Essen, babylonisches Stimmengewirr: Wenn diese Aspekte in Thallwitz zusammenkommen, dann sind dies eindeutige Hinweise darauf, dass die Kommune im Muldentaler Norden zu ihrem alljährlichen Erntedankfest rüstet. Punkt 11 Uhr ging am Sonntag der große Umzug im Rahmen der 27. Erntedankfest-Auflage auf seine Runde durch das einmal mehr liebevoll von der Einwohnerschaft geschmückte Dorf in Richtung Waldbühne, auf der anschließend ein buntes und musikalisch von den „Anhaltiner Musikanten“ umrahmtes Unterhaltungsprogramm gezündet wurde.

Reichlich 24 Stunden zuvor war der Startschuss für die Traditions-Fest mit der Vorbereitung der Thallwitzer Kirche gefallen: Hier wurden die Erntegaben entgegen genommen, das Gotteshaus geschmückt. Am Sonnabend schwangen die Thallwitzer bereits beim Ernteball mit der Riesaer Musikformation „Sizilia“ das Tanzbein.

Federführend bei der Organisation des alljährlichen Höhepunktes im Thallwitzer Veranstaltungskalender war die Thallwitzer Agrargesellschaft, die das Fest kurz vor dem Mauerfall ins Leben gerufen hatte und in diesem Jahr wieder tatkräftig von Akteuren aus Thallwitzer Vereinen sowie der Lehrerschaft der örtlichen Grundschule unterstützt wurde. Aus den bescheidenen Erntedankfest-Anfängen vor reichlich zweieinhalb Jahrzehnten mit einem Gottesdienst und einem gemeinsamen Essen in kleiner Runde entwickelte sich ein großes Volksfest, das über die Stationen Sportplatz, alte Scheune im Kornhaus und Sporthalle seit einigen Jahren auf der Waldbühne gefeiert wird.

Von Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Katharina Landgraf (CDU) hat das Direktmandat im Wahlkreis Leipzig-Land geholt und wird ihre Arbeit im Bundestag fortsetzen. Die Enttäuschung über das Wahlergebnis wiegt aber schwerer als die Freude. Außer bei der AfD.

25.09.2017

Für eine Digital-Offensive hat der Grimmaer Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) vorm jüngsten Kreistag geworben. Die Politik habe das Thema verschlafen, kritisierte der OBM. Dabei würden besonders im ländlichen Raum leistungsfähige Lösungen zur Überlebensfrage für Unternehmen.

24.09.2017

Mit 14 Schülern aus Wurzen, Leipzig, Landsberg, Gräfenhainichen und Eilenburg startet am 28. September die zweite von insgesamt drei Sachsenrunden des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ in Wurzen. Wer an der Pestalozzi-Oberschule gewinnt, reist vom 3. bis 5. November auf Einladung von Gazprom Germania zum Finale im Europa-Park in Rust.

22.09.2017
Anzeige