Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trebsener Schüler werden zu Steinkennern ausgebildet

Ganztagsangebot Trebsener Schüler werden zu Steinkennern ausgebildet

Mit einem neuen Angebot hat der Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege im Rittergut zu Trebsen Fünfklässlern der Oberschule den Weg zurück in die Vergangenheit geebnet. Als "Steinbeißer" sowie als "Jäger und Sammler", so nennen sich die Projektgruppen, werden sie in einer Steinwerkstatt aktiv.

Kleiner Steinbeißer: Tim Luca bearbeitet einen Sandstein und wird damit seinen Beitrag zum Puzzle für das Gesamtbild eines Krokodils leisten.

Quelle: Frank Schmidt

Trebsen. Dabei handelt es sich um ein Pilotprojekt, das im Rahmen des Ganztagsangebotes in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und dem Geopark Porphyrland praktiziert wird.

"Wir leben ja in einer Stein reichen Gegend. Und Steine gehören zu unserem Leben. Sie sind insbesondere für die wirtschaftliche Entwicklung wichtig, aber auch für Kunst und Kultur", sagt Uwe Bielefeld von Förderverein. Zunächst wird von den Kindern Sandstein bearbeitet, so dass daraus ein Puzzle in Gestalt eines Krokodils entsteht, das als Endprodukt in der Schule zu sehen sein wird. "Das ist schon ein sehr hoher Anspruch an ein Gemeinschaftswerk", so Bielefeld. Darüber hinaus sollen Natursteine zu Farben verarbeitet werden, um daraus Bilder zu entwerfen. Ziel sei eine Ausstellung der regionalen Steine, die von den Schülern bestimmt werden. "Wir wollen zunächst testen, inwieweit wir all das Schülern einer fünften Klasse zumuten können und wie weit sie da mitgehen wollen, beziehungsweise können, um es auch für die nächsten Jahrgänge fortsetzen zu können." Doch schon in der Anfangsphase sei es "erstaunlich, was an unterschiedlichen Fähigkeiten und Qualitäten vorhanden ist." Bielefeld sei es sehr wohl bewusst, dass die Messlatte hochgelegt wird, wenn er in Trebsen ein "Zentrum für regionale, sprich für sächsische Edelsteine" etablieren möchte.

Im Geräusch der gewordenen Steinbeißer, die unter fachlicher Leitung von Steinmetz Olaf Püschel arbeiten, staunt Detlef Hörig als Rektor der Oberschule über die an den Tag gelegte Begeisterung. "Das ist ja nicht ganz einfach, diesen Sandstein mit Hammer und Meißel zu bearbeiten, damit ein Gesamtbild entsteht." Diese Arbeiten werden im Fach Kreativunterricht zwar benotet, jedoch ohne Versetzungsrelevanz. Eine andere Gruppe, die Jäger und Sammler sind zeitgleich an der Mulde unterwegs gewesen, um Steine zu sammeln und zu bestimmen. Dabei bekommen sie von Mitarbeitern der Uni Leipzig den Kreislauf des Steines nahe gebracht. "Die Natur besitzt eine große Kreativität, die uns im Alltag nicht immer bewusst wird", sagte Expertin Sabine Holz. Um das den Kindern bewusst zu machen, sind aus Papier Kristalle gebastelt worden. Und dabei sei die Erfahrung gereift, was die Natur leiste. "Dass Steine im Allgemeinen kleine Wunderwerke sind, an denen wir oft achtlos vorbeigehen."

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr