Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Umgang mit Demenz in der Öffentlichkeit
Region Wurzen Umgang mit Demenz in der Öffentlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 10.03.2010
Anzeige
Bennewitz

Um kompetente Partner zusammenzubringen hat Brigitte Röttgen Klinken geputzt und unter anderem in Verwaltungen, bei Wohlfahrtsverbänden und in Pflegeheimen für die Zusammenkunft Reklame gemacht. Die Vorsitzende der Bennewitzer Selbsthilfegruppe war ganz überrascht von dem Entgegenkommen, auf das sie dabei stieß. Rund 15 Partner, unter anderem aus den Rathäusern von Bennewitz und Wurzen, von Volkssolidarität und Diakonie, sicherten ihre Teilnahme an der Veranstaltung zu, die unter der Überschrift „Umgang mit Demenz in der Öffentlichkeit“ steht.

In einer offenen Gesprächsrunde stellt Hans-Werner Bärsch, Vorsitzender des Fördervereins Altershilfe Muldental, den Demenz-Atlas vor, eine wissenschaftliche Studie, die auch exakt die Verbreitung der Krankheit im Muldental belegt. Eine weitere Diskussiongrundlage wird Röttgen selbst mit ihren praktischen Erfahrungen aus der Arbeit der Selbsthilfegruppe liefern, die im Oktober 2008 gegründet wurde.

Ziel der Begegnung ist es einerseits, dass die eingeladenen Einrichtungen über ihre Angebote für die Betreuung von Demenzkranken informieren. Andererseits haben betroffene Angehörige die Chance, sie darauf hinzuweisen, was in der Region getan werden muss, um ihre problematische und teilweise verzweifelte Situation etwas zu erleichtern – eine Situation, in die Jahr für Jahr mehr Partner, Söhne oder Töchter mit ihren Familien geraten.

„Wir wollen mit der Veranstaltung über Alzheimer und Demenz informieren. Diese Krankheiten können jeden treffen. Aktuelle Fälle haben zudem gezeigt, dass besonnenes Handeln aufgeklärter Bürger Leben retten kann“, sagt Röttgen. Es setze Wissen um die Krankheit voraus, so verantwortungsbewusst wie Anfang Februar zwei Wurzener Gymnasiastinnen einzugreifen, wenn man auf orientierungslos Umherirrende trifft. Mit der Veranstaltung sei ein guter Anfang gemacht, um die Probleme Betroffenen zielgerichtet anzupacken und möglicherweise schneller zu lösen.

Der Runde Tisch „Umgang mit Demenz in der Öffentlichkeit“ findet am 31. März ab 14. 30 Uhr im Gasthof Bennewitz statt und ist offen für jeden, der mit der Problematik konfrontiert ist oder sich darüber informieren will.  

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Identität der Toten, die Wurzener Feuerwehrleute am vergangenen Dienstag aus dem Dehnitzer Wehr zogen, ist geklärt. Wie der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig, Ricardo Schulz, gestern mitteilte, handelt es sich um die 82-jährige Anita Grau aus Wurzen.

10.03.2010

Der zweite Täter der Randale auf dem Fußball-Platz vom FSV Brandis muss sich seit Dienstag vor dem Leipziger Amtsgericht verantworten. Dem Industriemechaniker Christian K.

09.03.2010

Wurzen/Leipzig. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat Anklage gegen die vier Männer erhoben, die Ende Dezember einen Fahrgast und den Zugführer eines Regional-Expresses auf dem Wurzener Bahnhof zusammengeschlagen haben.

09.03.2010
Anzeige