Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Unbekannte klauen Scheinwerfer von BMW in Machern
Region Wurzen Unbekannte klauen Scheinwerfer von BMW in Machern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 25.10.2018
Ein Laptop und zwei Scheinwerfer wurden in Machern aus einem BMW geklaut (Symbolbild). Quelle: Andre Kempner
Machern

Einen auf einem Grundstück in Machern abgestellten BMW hatten Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ins Visier genommen: Sie gelangten offenbar über das Tor bis zu dem verschlossenen Auto. Die Täter montierten beide Scheinwerfer ab, schlugen die hintere rechte Scheibe ein und stahlen aus dem Kofferraum einen Laptop, mit dem sie verschwanden.

Aus Mercedes ebenfalls Scheinwerfer geklaut

Von einem weiteren Grundstück stahlen vermutlich dieselben Täter die Scheinwerfer sowie den Fahrerairbag eines Mercedes. Die Geschädigten (männlich: 54; 53) erstatteten Anzeige. Sowohl der Stehlschaden als auch der Sachschaden wurden mit einer fünfstelligen Summe angegeben. Kripobeamte haben in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Von LVZ/gap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Jungen und Mädchen haben die Deubener Kita wieder in Besitz genommen. Nach einem Jahr Umbau und Erweiterung wurde die Einrichtung am Mittwoch eingeweiht. Kosten: 1,7 Millionen Euro.

25.10.2018

In Panitzsch wird die Reformation mit einer Festwoche gefeiert. In der Kirche gibt es Gottesdienste, Vorträge und Musik. Mit dabei sind Swing-Bands und ein Senkrechtstarter an der Orgel.

25.10.2018

Markus Bergforth, Vorsitzender der Landkreis-SPD, hat sich hinter Petra Köpping gestellt. Ihre zahlreichen Projekte würde die Ministerin durch eine ebenso gute Öffentlichkeitsarbeit begleiten, zeigte sich der Brandiser über die Nominierung Köppings für den Negativpreis „Schleudersachse 2018“ irritiert. Der Bund der Steuerzahler Sachsen prangert damit Verschwendung an.

25.10.2018