Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Unbekannte verletzen Eritreer in Wurzen mit Pflastersteinen
Region Wurzen Unbekannte verletzen Eritreer in Wurzen mit Pflastersteinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 16.12.2017
Eine zerstörte Fensterscheibe (Symbolfoto).  Quelle: Andre Kempner
Wurzen

 In der Nacht zum Donnerstag gegen 2 Uhr soll es in Wurzen erneut einen Angriff gegen einen Flüchtling gegeben haben. Wie Ingo Stange vom Netzwerk für Demokratische Kultur schilderte, wurde die Wohnung eines aus Eritrea Geflüchteten in der Schillerstraße angegriffen.

Die Täter warfen drei Pflastersteine durch ein Fenster in die Wohnung und verletzten den eritreischen Freund des Bewohners, welcher bei ihm zu Gast war und in dem Zimmer schlief. Er wurde von einem der Steine getroffen und am Bein verletzt. Die mutmaßlichen Täter klebten zudem Aufkleber mit der Aufschrift „Juden Chemie“ an das demolierte Fenster. Die durch Bekannte der beiden jungen Männer informierte Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nahm noch in der Nacht vor Ort Tatspuren auf.

Bereits 2016 und 2017 waren Geflüchtete bereits mehrmals Opfer von Gewalt durch Neonazis in Wurzen geworden. Zudem kam es 2017 zu Ausschreitungen vor einem Haus in der Innenstadt von Wurzen, in welchem zum damaligen Zeitpunkt ebenfalls junge Eritreer lebten. Mehrere Stunden belagerte ein rechter Mob die Straße und konnte nur durch Einsatzkräfte der Polizei an Übergriffen gehindert werden.

Von LVZ

Wegen wiederholter Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen steht die Kommentarfunktion bei diesem Text nicht mehr zur Verfügung.

Es ist längst schon so etwas wie eine Tradition: der Kalender mit Kirchen aus dem Kirchenbezirk Leipziger Land. Auch für das neue Jahr liegt er in einer Auflage von 1000 Stück vor, und zu sehen sind zwölf Gotteshäuser. Außerdem gibt es Informationen für Besucher.

14.12.2017

Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme ist ein Pkw-Fahrer zwischen Wurzen und Kühren mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

14.12.2017

Die roten Lastkraftwagen fahren zum Finale der Coca-Cola-Weihnachtstour am Sonnabend in Grimma ein. Die drei US-Trucks platzieren sich von 14 bis 19 Uhr vor dem Stadthaus an der Marktwestseite. Viele Besucher werden erwartet. Sie müssen mit Verkehrseinschränkungen in der Altstadt rechnen.

15.12.2017