Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Unbeschrankter Bahnübergang bei Wurzen: Lok rammt Pkw
Region Wurzen Unbeschrankter Bahnübergang bei Wurzen: Lok rammt Pkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 11.02.2019
Experten der Polizei nehmen den Schaden nach einer Kollision einer Lok mit einem Pkw auf. Der Bahnübergang am Ortsausgang Wurzen war zwei Stunden gesperrt.. Quelle: Frank Schmidt
Wurzen

Ein Unfall mit einem Zug hat am Freitag zur zeitweisen Sperrung der Straße zwischen Wurzen und Nemt geführt. 7.15 Uhr kollidierte ein Pkw-Kleinwagen Ford mit einem Güterzug. Das Unglück ereignete sich am unbeschrankten Bahnübergang in der Nemter Straße nahe dem Wurzener Ortsausgang in Richtung Nemt.

Die Lok hat bei der Kollision keine Schaden genommen und konnte nach dem Unfall weiter fahren.. Quelle: Frank Schmidt

Güterzug beliefert Wasserglasfabrik bei Wurzen

Der Pkw war in Richtung Wurzen unterwegs und hatte den von rechts kommenden Güterzug nicht beachtet. Warum es zur Kollision kam, obwohl der Pkw-Fahrer die noch tief stehende Morgensonne im Rücken und damit günstige Lichtverhältnisse hatte, muss nun die Polizei aufklären. Der relativ langsam fahrende Güterzug, dem eine Diesellok vorgespannt war, musste eine Notbremsung einlegen und kam auf der Hälfte des Bahnübergangs zum Stehen. Deshalb war auch das Passieren der Gleise für den Autoverkehr etwa zwei Stunden unterbrochen.

Verkehr über Nebenstraße umgeleitet

Autofahrer konnten aber in beide Richtungen über die nahe Oelschützer Straße ausweichen, so dass es zu keinen nennenswerten Behinderungen im Straßenverkehr kam. Während es an der Lok kaum sichtbare Schäden und keine Auswirkungen auf die Fahrtbereitschaft des Zuges gab, trug der Pkw auf der hinteren Beifahrerseite nicht unerheblichen Blechschaden davon. Die zwei Insassen kamen unverletzt mit einem Schrecken davon.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Heinrich-Heine-Straße in Borsdorf ist Filmkulisse für die ZDF-Krimiserie SoKo Leipzig. Dafür müssen die Anwohner zwar einige Verkehrseinschränkungen in Kauf nehmen. Doch am Ende kommen sie im ZDF-Freitagabend-Krimi ganz groß raus.

07.02.2019

In einem unbewohnten Haus in Machern hat es am Mittwoch gebrannt. Zwei Matratzen haben im Dachgeschoss Feuer gefangen.

07.02.2019

Ein dichtes Netz an Haltestellen, Fahrten an Wochenenden und bis in den späten Abend – das Modellvorhaben Muldental in Fahrt überzeugt offenbar die Fahrgäste: Die Regionalbus Leipzig GmbH verzeichnet seit Einführung der vertakteten Linien einen Fahrgastzuwachs von 14 Prozent. Am besten läuft es auf der Strecke Brandis-Gerichshain.

07.02.2019