Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Viertklässler waren zum Schnuppertag im Gymnasium Wurzen zu Gast

Neugier auf das Kommende Viertklässler waren zum Schnuppertag im Gymnasium Wurzen zu Gast

Am Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums Wurzen haben sich die etwa 680 Schüler und ihre rund 60 Lehrer den Viertklässlern aus zehn umliegenden Grundschulen vorgestellt, die möglicherweise nach einer entsprechenden Bildungsempfehlung im nächsten Schuljahr zu ihnen stoßen werden.

Theaterszene in einem Flugzeug: Damit wollen die Gymnasiasten in Wurzen nicht abheben, viel mehr ein Profil ihrer Bildungseinrichtung vorstellen.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Lehrerin Ines Rätze bestätigte zwar, dass beispielsweise an ihrer Ringelnatz-Grundschule in Wurzen Bildungsempfehlungen noch nicht offiziell ausgesprochen seien. „Aber derzeit laufen die Elterngespräche. Und jeder Schüler kennt seine Zensuren und kann sich selbst ganz gut ausrechnen, welchen Bildungsweg er ab der fünften Klasse gehen wird. Wir haben uns mit den Viertklässlern ebenso an der Pestalozzi-Oberschule umgesehen, um den Schülern auch dort die Lehrer und Räumlichkeiten sowie den Lernalltag nahe zu bringen“, sagte die Grundschullehrerin. Dass es bei ihren Schützlingen Ängste vor „so einer großen Schule“ gibt, glaubte die Lehrpädagogin nicht. „Die Neugier auf das Kommende überwiegt.“

Damit wäre ein Ziel der Präsentation dieser weiterführenden Schule bereits erfüllt, noch bevor Schulleiter Norbert Gamnitzer und Kunstlehrerin Evelin Putschli in der Aula die Grundschüler mit einem kulturellen Programm der Gymnasiasten begrüßten. Schüler der oberen Klassen brillierten mit Probenausschnitten aus ihren aktuellen Produktionen. „Eine Besonderheit an unserer Schule, denn wir bilden im Unterricht mehrere Theatergruppen, die für Aufführungen einstudiert werden“, versetzte Putschli die Grundschüler sichtlich ins Staunen.

Überhaupt habe das künstlerische Profil im Rahmen von Leistungskursen am Wurzener Gymnasium „einen sehr hohen Stellenwert“, erklärte Claudia Gaspar, die den Schnuppertag federführend organisiert hatte. Während sich auch die Grundschullehrer in einem Kollegium über die Offerten des Gymnasiums informierten und austauschten, wurden den Viertklässlern Fächer präsentiert, die vordergründig am Gymnasium auf den Stundenplan stehen. Hier insbesondere im Bereich der Sprachen, einhergehend mit dem bilingualen Unterricht, für den ab Klassenstufe sieben extra „Bili-Klassen“ gebildet werden. Doch auch Fächer wie Biologie, Chemie und Physik sowie Mathematik und Deutsch, die, so Claudia Gaspar, konform zu Oberschule laufen, sind eingehend vorgestellt worden. Insofern wolle man den Fokus weder auf gymnasiale Stärken noch auf Schwächen richten. Um diese jedoch ganz individuell erkunden zu können, lädt das Gymnasium Wurzen zum Tag der Präsentationstag am 23. Januar von 10 bis 12 Uhr ein.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr