Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Visionen für digitalen Nahverkehr der Zukunft gesucht
Region Wurzen Visionen für digitalen Nahverkehr der Zukunft gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 11.09.2018
Wie soll der Nahverkehr der Zukunft aussehen – es sind Ideen gefragt. Quelle: Deutsche Bahn AG
Landkreis Leipzig

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium (BMVI) und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) einen Ideenwettbewerb zum Nahverkehr der Zukunft aus. Unter dem Motto „Digital gedacht: Ihre Vision für den Nahverkehr“ sind im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises Ideen aller Bürger gefragt. Jeder ab 18 Jahren kann über das Ideenportal des Deutschen Mobilitätspreises kreative Vorschläge einreichen, wie sich die eigenen Wünsche an einen attraktiven Nahverkehr der Zukunft mit digitalen Mitteln erfüllen lassen.

Preisgelder im Gesamtwert von 6000 Euro

Der Deutsche Mobilitätspreis prämiert im Jahr 2018 innovative Ideen und Projekte, die den digitalen Wandel der Mobilität so voranbringen, dass Menschen und Güter in Zukunft noch intelligenter und nachhaltiger unterwegs sein können. Leitfragen für die Preisvergabe sind zum Beispiel: Wie macht die Digitalisierung unsere Mobilität nachhaltiger? Wie kann Verkehr effektiver gestaltet und negative Nebeneffekte verringert werden? Und: Wie kommen Menschen und Güter dank digitaler Lösungen nachhaltiger von A nach B? Gefragt sind Innovationen, die zeigen, wie digitale Lösungen die individuelle Mobilität verbessern.

Die drei besten Ideen erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 6000 Euro. Alle Einreicher haben zudem die Chance, sich um eine finanzielle Förderung zu bewerben.

Zukunftsfähiger Nahverkehr soll Klimaziele erfüllen

„Täglich nutzen rund 30 Millionen Fahrgäste den öffentlichen Personennahverkehr. Um das Angebot noch besser zu gestalten, suchen wir die Ideen aller Bürger von jung bis alt. Mit einem zukunftsfähigen Nahverkehr wollen wir gemeinsam die Klimaziele erreichen“, so Martin Schmitz, Geschäftsführer für den Bereich Technik des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gründung einer Tochter der Landwerke Wurzen treibt seit Wochen die beteiligten Kommunen um. Jetzt hatte der Gemeinderat Lossatal die Entscheidung vor der Brust. Aber er vertagte seine Zustimmung. Denn die Parlamentarier treiben juristische Bedenken um. Diese soll jetzt ein Experte zerstreuen.

11.09.2018

Bei offensichtlich hoher Geschwindigkeit hat am Sonntag in Brandis ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der 47-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

11.09.2018

Die Leipziger Firma Zander & Partner wählt die Kita Kinderland in Zweenfurth für eine Teambildungsmaßname. Die Beschäftigten rückten mit Werkzeug an, um die Spielgeräte im Garten zu schleifen und zu streichen. Am Ende gab es noch einen Scheck über 3000 Euro.

11.09.2018