Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Volkssolidarität und Arbeiterwohlfahrt feiern gleich im Doppelpack in Wurzen

Familien- und Vereinsfest Volkssolidarität und Arbeiterwohlfahrt feiern gleich im Doppelpack in Wurzen

Nur 100 Meter voneinander entfernt feierten die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Mulde-Collm und die Volkssolidarität, Regionalverband Wurzen, am Wochenende ihre traditionellen Feste. Zu den Höhepunkten gehörten der Naunhofer Seifenblasen-Artist Jörg Müller bei der Awo und die Musikkomödianten „Die Zwei“ bei der Volkssolidarität.

Stimmungsgaranten: Die Musikkomödianten „Die Zwei“ unterhielten die Besucher des Vereinsfestes der Volkssolidarität mit bekanntem deutschem Liedgut.

Quelle: Roger Dietze

Wurzen. Feiern im Doppelpack lautete am Sonnabend das Motto in der Ringelnatzstadt: Während die Volkssolidarität, Regionalverband Wurzen, im Hof und Garten der Geschäftsstelle in der Straße des Friedens 18 sein traditionelles Vereinsfest ausrichtete, hatte die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Mulde-Colm in den knapp 100 Meter stadtauswärts gelegenen Park ihres Seniorenzentrums in der Albert-Kuntz-Straße 23 zum sechsten Familienfest eingeladen. „Diese zugegeben nicht ganz ideale Überschneidung ist das Ergebnis des in diesem Jahr nur kleinen Zeitfensters zwischen dem Pfingstfest und dem Sommerferienbeginn“, erläutert der Vorsitzende des Awo-Ortsverbandes Wurzen, Klaus Uhlemann. Diesem und Einrichtungsleiter Heiko Jentzsch standen wieder eine Reihe von bewährten Akteuren zur Seite, die zum Gelingen des Nachmittags beitrugen. Neben den neun in den beiden Kommunen Wurzen und Lossatal beheimateten Awo-Einrichtungen unter anderem Gunnar Rietzsch vom Gesundheitsamt des Landkreises mit seinem Spielemobil und der Naunhofer Seifenblasen-Artist Jörg Müller. Mit von der Partie war ebenso das Wurzener Netzwerk für demokratische Kultur, das die Einladung zum Familienfest ins Persische (Farsi), Arabische und Englische übersetzt hatte. „Wir verbinden mit dem Familienfest zum einen den Wunsch, dass die Angehörigen der in unserem Haus betreuten Seniorinnen und Senioren miteinander in Kontakt treten, und zum anderen die Hoffnung, dass auch die breite Öffentlichkeit den Weg zu uns findet und von unseren Angeboten an diesem Tag Gebrauch macht“, so Uhlemann, dessen Einrichtungsleiter Jentzsch von einer fast lückenlosen Belegung der 60 Wohneinheiten im Wurzener Seniorenzentrum und nach einer entsprechend großen Nachfrage nach den Plätzen berichtete.

Auch beim zweiten großen Wohlfahrtsverband in der Region, der Volkssolidarität, ist die demografische Entwicklung mit dem zunehmenden Älterwerden der Bevölkerung allgegenwärtig. Jedoch trat dieses Thema beim gemütlichen Zusammensein, zu dem die knapp 1500 Mitglieder des Regionalverbandes eingeladen waren, in den Hintergrund. Maßgeblichen Anteil am unbeschwerten Nachmittag hatten die Hortnerinnen des Beuchaer Hortes, die mit den Mitarbeiterinnen der Begegnungsstätte eine Modeschau aufführten. Weitere Programmteile wurden von den Leipziger Musikkomödianten „Die Zwei“ sowie Beamten des Grimmaer Polizeireviers bestritten, die dem Vereinsfest unter dem Motto „Polizei zum Anfassen“ ihre Aufwartung machten. Abgerundet wurde das Vereinsfest von Angeboten für die kleinen Gäste in Form einer Hüpfburg und einer Kinderspielstraße.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr