Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Von Wurzen nach Joniskis

Von Wurzen nach Joniskis

Seit 2001 arbeiten Schüler aus unterschiedlichen Nationen gemeinsam an historischen und aktuellen Themen. Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) Wurzen beteiligt sich mit einer Projektgruppe daran, hat für das Engagement schon Auszeichnungen erhalten.

Voriger Artikel
Lieder räumt nun doch ihr Büro
Nächster Artikel
Brandis gegen Solarpark-Pläne

Gedankenaustausch zwischen Traktor und Anhänger: Die BSZ-Projektgruppe aus Wurzen besuchte die Joniskis Agricultural School.

Quelle: privat

Wurzen/Joniskis. Aktuell sind zehn Schüler aus dem Fachbereich Agrarwirtschaft und die beiden Lehrer Gabriele Hertel und Volker Quittschorr in Litauen, um die völkerverständigende Arbeit fortzusetzen. Vanessa Wollenweber übermittelte der LVZ erste Eindrücke aus Joniskis. Die 1300 Kilometer entfernte Stadt war die erste Station für die Wurzener Gruppe.

Beim Essen hätten sie die litauischen Projektteilnehmer der Joniskis Agricultural School näher kennen gelernt, teilte Vanessa Wollenweber mit. "Einige sind wie wir im Hostel der Schule untergebracht." Nach dem Essen hätten die Gastgeber ihren Gästen ihre Stadt gezeigt. "Besonders interessant waren die beiden Synagogen, die direkt nebeneinander erbaut wurden."

Auf dem Programm der Gruppe des Wurzener BSZ stand auch der Besuch der dortigen Berufsschule, der Joniskis Agricultural School, mit ihrer angeschlossenen Farm. "Dort werden Schweine, Kühe, Ziegen und Schafe gehalten. Außerdem werden Kartoffeln, Weizen und Viehfutter angebaut. Es war sehr beeindruckend, wie mitten auf dem Schulgelände gearbeitet wird", so Vanessa Wollenweber. Die Ausbildung gehe genau wie in Wurzen über drei Jahre, finde jedoch hauptsächlich innerhalb der Schule statt. Die Auszubildenden würden nur zehn Wochen pro Schuljahr betriebliche Praktika absolvieren, im dritten Ausbildungsjahr jedoch nur noch betrieblich arbeiten.

"Uns gefiel besonders der Sportunterricht. Dort ist getanzt worden. Wir machten mit und hatten sehr viel Spaß. Später haben wir gemeinsam den Zagare Regional Nationalpark und einen jüdischen Friedhof besucht", schilderte Vanessa Wollenweber ihre Eindrücke. "In den nächsten Tagen wollen wir uns das jüdische Vilnius und den Europapark ansehen und uns mit der gemeinsamen Geschichte unserer beiden Länder auseinandersetzen. Außerdem werden wir uns vor Ort mit unterschiedlichen Arten der Dünenbefestigung befassen und zwei weitere Farmen besuchen."

Zum Abschluss wollen die Wurzener mit den litauischen Schülern Vorschläge zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen junger Menschen auf dem Lande erarbeiten und einem Parlamentarier der EU überreichen. Das Projekt wird von der EU-Kommission und von der Stiftung der Sparkasse Muldental" finanziell unterstützt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.05.2014
Heinrich Lillie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr