Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vorbereitungen des Muldental-Triathlons laufen auf Hochtouren

Wasser marsch für die Athleten Vorbereitungen des Muldental-Triathlons laufen auf Hochtouren

Der Countdown für den 12. Muldental-Triathlon neigt sich dem Ende zu. In neun Tagen treten Leistungs- und Freizeit-Sportler zu ihrem Dreikampf von Schwimmen, Radfahren und Laufen in Grimma an. Fürs Trinkwasser bei der Anstrengung zeichnet die Firma Oewa verantwortlich.

Sprung ins kühle Nass: Der Veranstalter versichert, dass mit regelmäßigen Proben die Wasserqualität der Mulde als natürliches Wettkampfbecken geprüft wird.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma. Der Countdown für den 12. Muldental-Triathlon neigt sich dem Ende zu. In neun Tagen treten Leistungs- und Freizeit-Sportler zu ihrem Dreikampf von Schwimmen, Radfahren und Laufen in Grimma an. Das Organisationsteam hat jetzt bei einem Vororttermin mit der Oewa Wasser und Abwasser GmbH einen der Hauptsponsoren des Wettkampfes präsentiert. Wie schon in den vergangenen Jahren wird der regionale Dienstleister auch am 3. Juli die Versorgung der Athleten mit Trinkwasser übernehmen. Darüber informierte der Oewa-Betriebsleiter, Wolfram Scholl.

Demnach ist vorgesehen, drei Wasserstellen einzurichten. So direkt an der Laufstrecke Ecke Marktgasse/Nicolaiplatz und Weberstraße sowie im Nachzielbereich. Scholl geht davon aus, „dass wir am Wettkampftag etwa 1000 Liter Trinkwasser an die Wettbewerbsteilnehmer ausschenken. Das bedeutet zudem, dass mindestens 5000 Trinkbecher zu befüllen sind.“ Die Wasserstellen werden personell vom Judoverein Grimma, den Frauen der Gymnastikabteilung im TSV Einheit Grimma und Oewa Mitarbeitern betreut. Damit baut Hans-Peter Bischoff als Gesamtleiter des Muldental Triathlons auf „bewehrte Helfer aus den vergangenen Jahren“. Neu aber sei, dass die Oewa in diesem Jahr die Helfer-T-Shirts stellt. Ganz in Grün und freilich mit den Lettern der Wettkampfsponsoren bedruckt, hätten diese T-Shirts über die vielen Jahre hinweg schon Sammlerwert erreicht. „Besonders für jene ehrenamtlichen Helfer, die von Beginn an dabei sind“, ließ Bischof augenzwinkernd wissen.

Matthias Vogel vom Grimmaer Verein der Triathlonfreunde Muldental machte als sportlicher Leiter noch darauf aufmerksam, „dass vom Gesundheitsamt des Landkreises regelmäßig Wasserproben der Mulde als natürliches Wettkampfbecken genommen werden, um die Sicherheit der Schwimmer zu gewährleisten. Die letzte Probe vor dem Wettkampf werde am 28. Juni genommen. Bisher, so versicherten die Organisatoren, habe es keine Beanstandungen gegeben, so dass der Schwimmstaffel nichts im Wege stehe. Abschließend zeigte sich Vogel optimistisch, „dass wie im Jahr 2015 wieder rund 30 Teams an den Start des IKK Classic Firmencup gehen werden. Die Anmeldungen dafür laufen noch.

Neben dem Firmencup gehen die Teilnehmer auch wieder beim Bike24-Team-Triathlon (in Dreierteams) und beim Hauptlauf enviaM-light (einzeln) an den Start. Erstmals mit dabei ist der Grimma 2plus3-Lauf. Hier wird zunächst in einem Prolog die endgültige Startreihenfolge ermittelt, bevor im Anschluss beim Hauptrennen um die Treppenplätze gerungen wird.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr