Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vorhang auf für den ganz normalen Wahnsinn

Vorhang auf für den ganz normalen Wahnsinn

Das kleine Dorf Nemt, südöstlich von Wurzen gelegen, will heute großes Theater veranstalten. Und so wird sich das „Nemter Bauerntheater", wie sich die Laienspielgruppe des Dorfes nennt, zu ihrem zehnjährigen Bühnenjubiläum um 17 Uhr im Festzelt wieder mit einem Schauspiel präsentieren.

Voriger Artikel
Pflegeheimbau in Bennewitz: Keinen Partner verprellen
Nächster Artikel
Allwetterplatz für Macherner Tennis-Nachwuchs

Bühnenprobe: Das Nemter Bauerntheater findet die Themen dafür auf der Dorfstraße und auf den Bauernhöfen.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen/Nemt. Das ganze Theater findet im Rahmen eines Dorffestes statt, das bereits gestern mit Lampionumzug, Lagerfeuer und „Partytime" seinen Anfang nahm. Heute gehen ab 11 Uhr die Jüngsten aus dem Ort mit ihrer Floßregatta unter dem Motto „Katamaran" an den Start. Doch Vorsicht vor überzogenen Erwartungen. Das Spektakel findet auf einem Gewässerlauf statt, der nicht einmal die Bezeichnung „Bach" verdient, so klein ist er. Dennoch oder gerade deshalb ist eine Menge Spaß vorprogrammiert, weil die Kinder ihre selbst gebastelten Schiffchen und Floße en miniature starten werden. Erstmals sind heuer auch Erwachsene zugelassen. Doch ob die tatsächlich eine reale Chance habe – die herzlich willkommenen Zuschauer werden es sehen.

Das ganz große Event geht ab 17 Uhr über die Bühne im Festzelt, wenn das schon erwähnte Nemter Bauerntheater sein Stück aufführt. Und das lässt wieder tief blicken in die Fenster der Nemter Stuben und Kammern. „Scheiden tut weh" heißt das zweideutige Stück, welches unter Regie von Kathleen Konrad einstudiert worden ist. „Die Themen für unsere Aufführungen liegen sozusagen auf der Dorfstraße und auf den Bauernhöfen", macht die Regisseurin Andeutungen, dass es ausschließlich die Geschichten der Dorfbewohner sind, die thematisiert und bühnenreif aufgearbeitet werden. Freilich mit dem nötigen Respekt gegenüber den Leuten, aber auch mit Witz und Humor. Dabei werden längst vergessene Begebenheiten ausgekramt, wie sie sich irgendwann einmal so oder so ähnlich haben zugetragen. „Schließlich haben wir in Nemt Leute, die auch über die Dorfgrenzen hinaus bekannt sind. Ihre Storys von einst sind Grundlage für unsere Drehbücher", sagt Kathleen Konrad. Aber Hallo, da müssen nun auch Beispiele genannt werden. „Nehmen wir Schneider Erich, den Milchfahrer. Mit seiner Pferdekutsche war der zwischen Nemt und Wurzen unterwegs. Und wenn es Geld gab, hat der immer vorne am ,Anker‘ angehalten – das ist noch heute unsere Dorfkneipe. Seine Frau musste dann Pferde und besoffenen Kutscher abschleppen – solche Schoten werden dann mit eingebaut." Worüber sich die 17 Laiendarsteller sowie die Hand voll Techniker dieses Jahr hermachen, soll nicht vorab verraten werden. Nur so viel: „Es geht um Ehekrach auf dem Bauernhof bei den Familien Wiesenhuber und Lerchenhofer. Die Handlung ist authentisch, die Namen frei erfunden. Wenn man so will eine Familiensaga, die über zehn Jahre hinweg eine Rolle spielt und immer aktualisiert wird. Da spiegeln sich auch Vereine aus dem Ort wider, etwa der Männerchor und die Feuerwehr." Also dann: Vorhang auf für den „ganz normalen Wahnsinn auf dem Lande", wie es Kathleen Konrad nennt.

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.08.2017 - 06:19 Uhr

Die Gäste hadern mit der Schiedsrichterleistung - Wilsch erzielt Tor des Tages für Beilrode 

mehr