Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldpolenz: Durchbruch gelungen

Waldpolenz: Durchbruch gelungen

Ein nicht mehr für möglich gehaltener Fördermittelbescheid flatterte jetzt der Stadt Brandis ins Haus. Der Bau der Erschließungsstraße für das Gewerbegebiet Waldpolenz wird mit 1,06 Millionen Euro bezuschusst, teilte die Landesdirektion in Leipzig mit.

Voriger Artikel
Rathaus-Konflikt: Macherner Gemeinderäte wollen "Probleme beheben"
Nächster Artikel
Lob für Thallwitzer Amtsverweser

Anbindung fürs Gewerbegebiet: Über den Rollweg des einstigen Flugplatzes soll ein Großteil der neuen Erschließungsstraße in Waldpolenz führen.

Quelle: Silke MittmannGoogle Earth

Brandis/Waldpolenz. Der Abwasserzweckverband Parthe bekommt eine Förderung von 296 000 Euro für die abwasserseitige Erschließung der einstigen Militärbrache.

Seit mehreren Jahren hatte sich Brandis vergeblich um einen Zuschuss für die Flugplatz-Straße bemüht. Eigentlich galt das Vorhaben schon als gescheitert. Die Kommune hatte sich fast damit abgefunden, den Spaß aus eigener Tasche zu bezahlen.

Nun hat es Brandis zur großen Erleichterung von Bürgermeister Arno Jesse (SPD) aber doch schwarz auf weiß: Die Landesdirektion bewilligt insgesamt mehr als 1,3 Millionen Euro für die weitere Entwicklung des Geländes.

"Die Zuwendungsbescheide für die verkehrs- sowie abwasserseitige Erschließung des Gewerbegebiets Waldpolenz wurden an die Stadt Brandis und den Abwasserzweckverband Parthe übergeben", informierte Jana Klein, Sprecherin der Landesdirektion.

"Wir sind als Stadt überaus erfreut, dass nach jahrelangen Bemühungen meines Amtsvorgängers Andreas Dietze und meinen intensiven Gesprächen mit den Verantwortlichen der Landesdirektion und des AZV für unser Vorhaben zur verkehrlichen Anbindung des Gewerbegebietes Waldpolenz die Weichen jetzt neu gestellt sind", erklärte Jesse auf LVZ-Anfrage. "Es hat sich also gelohnt, dass wir nach meinem Amtsantritt einen neuen Anlauf genommen haben und sehr intensiv in die Gespräche und Verhandlungen gegangen sind, um die Situation neu zu eruieren", sagte das Stadtoberhaupt. "Mit der großen Unterstützung der Landesdirektion ist nun dieser große Durchbruch gelungen."

Gefördert wird das Vorhaben aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur. Die Stadt Brandis erhält laut Landesdirektion eine Förderung von 75 Prozent, der AZV von 60 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Insgesamt wird für den Ausbau der Flugplatzstraße mit 1 413 000 Euro gerechnet, die Abwasser-Erschließung wird mit einer knappen halben Million veranschlagt.

"Der Gewerbestandort", heißt es in der Mitteilung der Landesdirektion, "ist momentan ausschließlich über die Stadt Brandis zu erreichen. Im Rahmen der Maßnahme wird die direkte Anbindung des Gewerbegebietes an das überregionale Straßennetz - über die S 45 zur Autobahn 14/Anschlussstelle Klinga in circa fünf Kilometer Entfernung - sichergestellt." An der sogenannten Russenkurve entsteht ein Kreisverkehr, ausgebaut wird außerdem der sogenannte Muldentalring, die Adlerallee sowie eine Planstraße im Gewerbegebiet. Die Trasse nutzt den noch vorhandenen Rollweg, über den früher russische Militärflieger zum Start gelangten. "Durch die Förderung sind wir jetzt auch in der Lage, in diesem Bereich einen grundhaften Ausbau vorzunehmen", hob Jesse hervor. Zuletzt hatte man mit einer Sparvariante geplant, die nur Ausbesserungen der vorhandenen Betonplatten vorsah. Diese abgespeckte Version ist nunmehr vom Tisch. Auch ein einseitiger Rad-/Gehweg wird entlang der Erschließungsstraße entstehen. Er führt von der Russenkurve aus über den Flugplatz bis zur alten Wache und erreicht dort die verlängerte Waldstraße. "Das Umfeld des alten Militärflugplatzes", betonte Jesse, "kann nun nachhaltig weiterentwickelt werden." Brandis werde die Arbeiten zügig ausschreiben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.12.2013
Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

24.11.2017 - 14:37 Uhr

Fußball-Kreisliga A (Nord): Bad Lausick/Hainichen wahrt mit 4:0 gegen Machern Kontakt zum Spitzenduo

mehr